글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국독어독문학회 > 독어독문학(구 독일문학) > 44권 0호

독어 교육에서 의존 문법의 응용 가능성

Kontrastive Studie Deutsch und Koreanisch und ihre Anwendbarkeit im Deutschunterricht

이광숙 ( Kwang Sook Lie )

- 발행기관 : 한국독어독문학회

- 발행년도 : 1990

- 간행물 : 독어독문학(구 독일문학), 44권 0호

- 페이지 : pp.121-150 ( 총 30 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,500
논문제목
초록(외국어)
Fu¨r die Verbesserung des Deutschunterrichts in Korea babe ich bier versucht, anhand der Valenztheorie eine kontrastive Studie der Morphosyntax Deutsch und Koreanisch darzustellen. Die Zusammenstellung der kontrastiven Grammatik im Deutschunterricht soll dazu verhelfen, den Lernern die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Struktur der beiden Sprachen zu erhellen und ihnen dahei den Unterricht zu erleichtern. Fu¨r die Studie wird zuerst der Begriff der Valenz untersucht, dann im deutschen Teil die Verbvalenz, die Erga¨nzungen, die Angaben und die Satzbaupla¨ne behandelt. Der Su b klassifizierung der Erga¨nzungsklasse wird die von Engel/Savin (1983) zugrundegelegt. Nach der Beschreibung des deutschen Teils versuche ich, entsprechend den koreanischen Teil der genannten Bereiche darzustellen. Anschließend wird in den genannten Bereichen ein Vergleich unternommen. Bei der Untersuchung ergeben sich Schwierigkeiten mehr im Koreanischen und als im Deuschen : Im Teil der koreanischen Postpositionen, die zusammen mit Nomina und Pronomina im Satz Syntagma bilden und somit die Funktion der entsprechenden deutschen Erga¨nzungen u¨bernehmen, herrschen große Verschiedenheiten unter den Meinungen der Koreanologen. Der Arbeit liegt die Meinung von Prof, Nam und Ko zugrunde, die auch fu¨r meine Untersuchung etwas modifiziert ist. Die koreanischen Satzbaupla¨ne sind bis jetzt nicht ausfu¨hrlicher behandelt und werden bier bei der Untersuchung neu aufgestellt. In der Hinsicht der Postpositionen und Satzhaupla¨ne sind na¨here Untersuchungen seitens der Koreanologen erforderlich. In der Folge der Untersuchung ist festzustellen, daß die Valenztheorie auch im Koreanischen ohne weiteres anzuwenden ist, besonders da das Koreanische eine sehr stark am Verb orientierte Sprachstruktur aufweist. In den Bereichen der Erga¨nzungen und Satzbaupla¨ne der beiden Sprachen sind einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede festzustellen. Allgemein zeigt sich die koreanische Sprache eine einfachere Struktur in der Zahl der Verbvalenz, der Erga¨nzungsklassen und der Satzbaupla¨ne als die deutsche. Um den Deutschunterricht qualitativ zu erho¨hen, muß man versuchen, sine theoretische Grundbasis fu¨r die Praxis zu schaffen : Schu¨ler und Studenten sollen im Deutschunterricht daraufhin vorbereitet werden. Deutschlehrer sollen auch im Fortbildungskurs u. a. Kenntnisse der Grundlagen der Linguistik, zumindest die Theorien der Dependenzgrammatik erlernen. Fu¨r die Schaffung besserer Lehrwerke ist auch sine systematische vergleichende Beschreibung der beiden prachen notwendig. Weiterhin soil in der Zukunft sin Valenzlexikon Deutsch und Koreanisch angefertigt werden. Hierzu ist sine Zusammenarbeit der Germanisten und Koreanologen wu¨nschenswert.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국독어독문학회
  • - 간행물 : 독어독문학(구 독일문학), 44권 0호
  • - 발행년도 : 1990
  • - 페이지 : pp.121-150 ( 총 30 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2008-750-001137274
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 계간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1226-8577
  • - 수록범위 : 1959–2019
  • - 수록 논문수 : 2407