글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국괴테학회 > 괴테연구 > 21권 0호

손님, 경계넘기의 현상형식 -손님으로서의 메피스토와 파우스트, 이피게니에 그리고 괴테

Der Gast, die Erscheinungsform der Grenzuberschreitung -Mephisto, Faust, Iphigenie und Goethe als Gast

정현규 ( Hyun Kyu Jung )

- 발행기관 : 한국괴테학회

- 발행년도 : 2008

- 간행물 : 괴테연구, 21권 0호

- 페이지 : pp.31-50 ( 총 20 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,000
논문제목
초록(외국어)
Die Grenze liegt uberall, und sie ubernimmt die Funktion, Innen/Außen oder Ich/Das andere zu unterscheiden. Aber oft hat sie die Tur oder die offene Stelle, die Kommunikation zwischen Innen und Außen zu ermoglichen. Der Gast ist ein sozialer Indikator, der empfindlich das Ausmaß der Kommunizierbarkeit von dieser Grenze auf sich schreiben lasst. Aber der Stand des Gastes ist sehr unstabil und sein Recht kann abrupt entzogen werden. Mephisto z. B., der als Gast/schwarzer Puddel ins Fausts Zimmer eingetreten ist, wird das Gastrecht einfach genommen, weil Faust sein Heulen und Bellen nicht leiden kann. Faust duldet auch nicht die kleine Hutte von Philemon und Baucis und laßt sie mit einem Wanderer verbrennen, fur seine makellose Utopie, die aber dadurch ein Name des Unvermogens wird, das das Fremde in sich nicht aufnehmen kann. Trotz all diesen negativen Beschreibungen bietet Goethe viele positive Erscheinungsformen des Gastseins an. Er selbst war sein Leben lang ein Gast in Weimar und als denjenigen bekennt er sich auch gerne im Bereich der Wissenschaften (Farbenlehre, Wolkenlehre, die Lehre der Pflanzen und Tiere). Zu Folge dieses Selbstverstandnisses werden die Erscheinungsformen des Gastseins auch in seinen Werken vielerlei thematisiert, namlich in der Form des Ubersetzers, der Frau (Iphigenie) und letztendlich des Kunstlers. Bei der Ubersetzung handelt es sich um die `Offnung-Kommunikation-Kreuzung-Entgrenzung`, die ein neues Organ in unserm "armen Ich" offnet. Bei Iphigenie, die zugleich Frau und Gast ist, wirkt die Lage trotz der doppelten Qual als ein Wundermittel fur eine Gesellschaft, die von der Außenwelt vollig barrikadiert ist, weil sie in die Machtbeziehung nicht integriert werden kann und paradoxerweise dadurch einen Beitrag leistet, dem Land Anderungen zu bescheren. Beim Kunstler geht es um die Rolle als "Sand im Getriebe des gesellschaftlichen Selbstverstandnisses", namlich als ein reibungsvolles Wesen innerhalb der Gesellschaft. Bei all diesen Erscheinungsformen ist von der unstabilen "Einheit der Nahe und Entferntheit" die Rede, in der das Gastgebersein gepruft wird.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국괴테학회
  • - 간행물 : 괴테연구, 21권 0호
  • - 발행년도 : 2008
  • - 페이지 : pp.31-50 ( 총 20 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2009-850-019904777
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 연간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-7127
  • - 수록범위 : 1984–2019
  • - 수록 논문수 : 470