글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국괴테학회 > 괴테연구 > 21권 0호

한-독 성장소설 비교연구 (1) -독일 성장 소설의 통시적 전개와 비교문학적 함의들

Eine komparatistische Untersuchung zu koreanischen und deutschen Bildungsromanen (1) -Die diachronische Entwicklung des deutschen Bildungsromans und dessen komparatistische Bedeutungen

이창남 ( Chang Nam Lee )

- 발행기관 : 한국괴테학회

- 발행년도 : 2008

- 간행물 : 괴테연구, 21권 0호

- 페이지 : pp.89-110 ( 총 22 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,200
논문제목
초록(외국어)
Die Tradition des deutschen Bildungsromans im 18. Jahrhundert bildet sich einerseits unter dem Einfluss des barocken Entwicklungsromans, andererseits des Rousseauschen Erziehungsromans heraus. Bei der Bestimmung des Bildungsromans durch Karl Morgenstern und Wilhelm Dilthey als typisch deutsches Genre zeigt sich zum Teil die kulturell strategische Absicht, eine eigene, sich von anderen Kulturen unterscheidende Kulturtradition bilden zu wollen, fur die die Gattung des Bildungsromans als konstitutives Element vorgestellt wird. Dazu muss man jedoch bemerken, dass die Bildungsromane des 18. Jahrhunderts zwar die typisch deutsche Bildungsidee enthalten, die parallel zur idealistischen Philosophie entwickelt wurde, dennoch sind gerade in der Anfangsphase des Genres Einflusse von außerhalb nicht zu ubersehen. In der vorliegenden Arbeit wird also der Ursprung des deutschen Bildungsromans mit Rucksicht auf sowohl eigene als auch fremde Einflusse aufzufassen versucht, wodurch die Untersuchung der Gattung auf das Feld der Komparatistik ausgeweitet wird. Anschließend wird die Entwicklung der Gattung vom 18. bis zum 20. Jahrhundert im Zeichen der Auflosung der Bildungsidee und ihrer Kunstform dargestellt. Paradoxerweise entwickelt sich namlich der Bildungsroman des 18. Jahrhunderts zu den Anti-Bildungsromanen des 20. Jahrhunderts. Mehrere Grunde fur die Auflosung der Bildungsidee und ihrer Kunstform werden dabei angedeutet, die zur Herausbildung des Anti-Bildungsromans fuhren: Die Industrialisierungstendenz, der sich die traditionelle Bildungsidee nicht anzupassen vermochte, sowie der Erste und der Zweite Weltkrieg, in denen die burgerlichen Bildungsidee keine positive Rolle mehr spielte oder sogar manchmal unter den ideologischen Verdacht der Verschleierung negativer gesellschaftlicher Prozesse geriet. Dies wurde nicht nur von Theoretikern, sondern auch von Schriftstellern kritisiert und gilt als Grund fur die Herausbildung einer Gegentendenz zur traditionellen Bildungsidee. Kafkas Amerika, Hesses Steppenwolf, Grass` Blechtrommel und Hundejahre werden als Beispiele solcher Anti-Bildungsromane dargestellt, die gemeinsam Goethes Wilhelm Meisters Lehrjahre parodieren und das traditionelle Bildungsideal in Zweifel ziehen. Das bedeutet aber nicht das Ende der Gattung, da sowohl in als auch außerhalb von Deutschland nach wie vor Romane geschrieben werden, die dieBildung der Jugend zum zentralen Motiv machen. Zum Abschluss der Arbeit wird auf der Gattung nahestehende Werke in Amerika und Asien (besonders Korea) verwiesen, die zwar nicht ganz dem Typus des deutschen Bildungsromans entsprechen, jedoch die Entwicklung der Jugend gemaß der eigenen kulturhistorischen Situation schildern. Dabei werden komparatistische Untersuchungsmoglichkeiten angedeutet, die zu einem fruchtbaren interkulturellen Vergleich anregen sollen, durch den wiederum sich eine neue internationale Bildungsidee in der postmodernen Kulturwelt herausbilden konnte.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국괴테학회
  • - 간행물 : 괴테연구, 21권 0호
  • - 발행년도 : 2008
  • - 페이지 : pp.89-110 ( 총 22 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2009-850-019904742
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 연간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-7127
  • - 수록범위 : 1984–2019
  • - 수록 논문수 : 470