글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국괴테학회 > 괴테연구 > 21권 0호

횔덜린의 찬가 「이스터 강 Der Ister」 -문화지리학적 관점에서 읽기

Holderlins Hymne Der Ister -Versuch einer kulturgeographischen Interpretation

장영태 ( Young Tae Chang )

- 발행기관 : 한국괴테학회

- 발행년도 : 2008

- 간행물 : 괴테연구, 21권 0호

- 페이지 : pp.111-140 ( 총 30 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

7,000
논문제목
초록(외국어)
In den Gedichten Friedrich Holderlins nach 1800 ist eine intensive Beschaftigung mit geographischen und landschaftlichen Gegenstanden des heimatlichen, suddeutschen Raumes zu beobachten. Besonders in den Stromhymnen lasst sich die Orientierung an der geographischen Gliederung, also eine Abbildungslogik der kartographischen Darstellung als eine der auffalligsten poetischen Verfahrensweisen in dieser Schaffensphase Holderlins. Er entwickelt am poetischen Ausgangstext ein Modell, in dem zeitgenossisches Wissen aus den Bereichen Geologie, Geographie, Meteorologie und Hydrographie zusammengezogen wird. Darin wird die kulturgeschichtliche Bedeutung der Gewasser mit ihrer Naturgeschichte verbunden, mit den Vorgangen also, die allererst zur Herausbildung markanter Flußlaufe fuhrten. In der Ister verknupft Holderlins poetische Gestaltung beides, also die kulturelle Geographie wie die ihr vorausgehenden geologischen oder geogenetischen Prozesse, nun mit einem dritten Bereich, dem neuen Horizont seiner spaten Poetik, die sich u. a. in seinem Bohlendorff-Brief artikuliert. Der Donauverlauf auf der Ost-West-Achse und mit vielen Hindernissen und Umwegen versinnbildlicht ein harmonisches Ganzes, in dem der Antagonismus zwischen dem griechischen und dem hesperischen aufgehoben ist. Die Poetisierung der vertrauten heimatlichen Landschaften als eines konkret erfahrenen Raumes, wie sie in der Ister erfolgt, kennzeichnet Holderlins vaterlandische Umkehr zur hesperischen Nuchternheit und bietet einen sicheren Halt gegen die Sehnsucht nach der selbstvernichtenden Entgrenzung, die Holderlin als Existenz bedrohende Gefahr erkannte. In diesem Sinne ist die poetische Landschaft des “Isters” als ein Mnemotop zu charakterisieren und hat also die Funktion des Erinnerns an der dichterische Wanderung nach der griechischen Antike und zuruck zur hesperischen Heimat der Gegenwart.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국괴테학회
  • - 간행물 : 괴테연구, 21권 0호
  • - 발행년도 : 2008
  • - 페이지 : pp.111-140 ( 총 30 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2009-850-019904737
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 연간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-7127
  • - 수록범위 : 1984–2019
  • - 수록 논문수 : 470