글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 이화여자대학교 법학연구소 > 법학논집 > 6권 1호

共謀共同正犯

DIe Mittaterschaft durch Verabredung

이재상 ( Jae Sang Lee )

- 발행기관 : 이화여자대학교 법학연구소

- 발행년도 : 2001

- 간행물 : 법학논집, 6권 1호

- 페이지 : pp.149-163 ( 총 15 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

5,000
논문제목
초록(외국어)
Es ist eine allgemeine Tendenz in der rechtsvergleichenden Hinsicht, die Grenze der Mittaterschaft zu erweitern. Denn angesichts siner leitenden Rolle und uberragenden Funktion der Tatbeitrags ist es sachgerecht und kriminapolitisch sinnvoll, nicht nur den Bandenchef, der die Plannung und Organisation der Tatbegehung ubernimmt, sondern Komplizen, der zwar bei der Tatausfuhrung nicht beteiligt, aber eine wesentliche Funktionen bie der Tatverwirklichung ansubt, als Tater zu bestrafen. Diese Tendenz ist in Deutschland durch die Anerkennung der Mittaterschaft, die nur im Vorbereitung- sstadium rnitwirkte, und mittelbaren Taterschaft durch die Organisationsherrschaft erreicht. In Japan und Korea nimmt die Rechtsprechung seit lange die Mittaterschaft durch Verabredung an, so wird auf die objektive Komponente der Mittaterschaft praktisch verzichtet. Wahrend die herrschende Meinung in Japan diese Form der Mittaterschaft seit der hohstgerichtlichen Entscheidung von 16. Juli. 1982 anerkennt, ist sie in Korea von der h. M. abgelehnt. Da die Wesensmerkmale der Mittaterschaft in der funktionallen Tatherrschaft oder Mitherrschaft liegt, ist sie aber als Mittaterschaft anzuerkennen, wenn die Verabredung die schwere, wesentliche Funktion zur Plannverwirklichung aufweist, obwohl die blobe Beteiligung an der Verabredung nicht dazu ausreicht.

논문정보
  • - 주제 : 사회과학분야 > 법학
  • - 발행기관 : 이화여자대학교 법학연구소
  • - 간행물 : 법학논집, 6권 1호
  • - 발행년도 : 2001
  • - 페이지 : pp.149-163 ( 총 15 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2013-360-002507633
저널정보
  • - 주제 : 사회과학분야 > 법학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 계간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1226-2005
  • - 수록범위 : 1996–2019
  • - 수록 논문수 : 784