글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국괴테학회 > 괴테연구 > 26권 0호

슈베르트의 괴테-가곡 연구

Eine Studie zu den Goethe-Liedern von Schubert

김희열 ( Hi Youl Kim )

- 발행기관 : 한국괴테학회

- 발행년도 : 2013

- 간행물 : 괴테연구, 26권 0호

- 페이지 : pp.39-66 ( 총 28 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,800
논문제목
초록(외국어)
Diese Arbeit behandelt analysierend die Fragen, wieweit Goethe das Lied beeinflusste, oder umgekehrt, wie die Einheit von Wort und Ton in den Goethe-Liedern von Franz Schubert verwirklicht wird, wie Schubert dadurch eine neue Musikgattung schuf, und wie die mit lyrischer Schonheit erfullte Dichtung Goethes zum Geist des deutschen Kunstliedes geworden ist. In der Geschichte des Liedes wurden die Gedichte Goethes nach denen von Heine am zweitmeisten vertont. Goethe leistete damit einen großen Beitrag zur Entwicklung und Entfaltung des Liedes, einer wichtigen Gattung der Musik, welche sich erst im 19. Jahrhundert etablierte. Unzahlige Liedkomponisten haben - mit Beginn des Liedschaffens von Johann Friedrich Reichardt - Goethes Gedichte vertont. Reichardt vertonte mit etwa 110 seiner Gedichte die meisten und war auch der Erste, der seine Gedichte vertonte. Der zeitgenossische Komponist Carl Friedrich Zelter, Goethes enger Musikfreund und -berater, vertonte ca. 70 Gedichte von Goethe, Schubert, Carl Loewe und Hugo Wolf uber 50 seiner Gedichte. Außerdem vertonten Goethes Dichtungen auch Mozart, Beethoven, Zumsteeg, Fanny Hensel, Robert und Clara Schumann, Brahms, Liszt, Wagner, Strauss, Schonberg, Anton Webern, Hindemith, Eisler, Berg, Othmar Schoeck, Rihm usw. Sie vertonten sowohl seine Lyrik als auch Texte aus dem 『Faust』, aus 『Wilhelm Meisters Lehrjahre』, 『Tasso』, 『Egmont』 oder 『Iphigenie auf Tauris』. Indem Schubert den poetischen Geist Goethes hervorragend interpretierte, bekam Goethes vertonte Dichtung - verglichen mit den Liedern von Reichardt und Zelter - damit ein ganz anderes, neues Leben. Die beiden, die als musikalische Interpreten großer Dichtung einen hohen Rang unter den Musikern ihrer Zeit hatten und von Goethe sehr anerkannt wurden, stellten dennoch die Musik unter die Dichtung und hielten die Vertonung, die den Sinn der Dichtung verdeutlicht, fur eine nebensachliche Funktion. Ihr Versuch, Goethes Dichtung musikalisch zu interpretieren, entstand unter dem Einfluss Goethes auf die Musik bzw. unter den personlichen Kontakten. Die Goethe-Lieder von Schubert waren Kunstlieder, die auf dem Gleichgewicht der Singstimme und des Klaviers beruhten. In allen wesentlichen und beispielhaften Fallen beruhte die asthetische Vollkommenheit der Liedkunst auf der Entsprechung von Dichtung und Musik, auf der Kongenialitat des Musikers mit dem Dichter, dessen Dichtungen er in seine Musik ubersetzte. In diesem Sinn ist Schubert der Komponist, der am deutlichsten und großartigsten Goethes Dichtung musikalisch interpretierte. Das schopferische Verstandnis der Dichtkunst Goethes zeugt ohne jeden Zweifel fur die Kunstlergroße Schuberts, eben kraft seiner Fahigkeit der Einfuhlung in die große Natur des Dichters.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국괴테학회
  • - 간행물 : 괴테연구, 26권 0호
  • - 발행년도 : 2013
  • - 페이지 : pp.39-66 ( 총 28 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2014-800-001475702
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 연간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-7127
  • - 수록범위 : 1984–2019
  • - 수록 논문수 : 470