글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 인기논문 > 주제별 인기논문

주제별 인기논문

2019년 3월 인기논문 입니다.

문법교육용 텍스트의 개념 및 범주

남가영 ( Ga Yeoung Nam )
7,000
초록보기
This Study is purposed for conceptualizing and categorizing the concept for texts for grammar education. For it, it examines the role of texts in grammar education, and distinguishes between texts and texts for education, between texts for Korean education and texts for grammar education. Then, it identifies ``the text for grammar education`` as the text which represent the grammar education`s contents, and also which are used in grammar class in various ways. Based on this, this study explores various detailed texts, then categorizes them as follows. Firstly, texts are differentiated into the texts representing grammatical knowledge, thought(activity), attitude(awareness) according to what it represents. Secondly, texts are differentiated into the texts representing grammatical contents directly and indirectly. Thirdly, texts are differentiated into the texts related to grammatical contents which it represents and the text not related. Those last two categories are made according to how it represents grammatical contents. Based on it, this paper supposes the core category and the marginal category of texts for grammar education.
5,600
초록보기
is a Gasa-style Gugokga-gye Poetry, was written by Chae Heon, who was Jaejisajok lived in Moongyeong in 18th century. has sequential organization of space and it shows the go up-stream movement from the first gok to ninth gok. In this ``s organization of space had been realized by Gugokga-gye Poetry``s way of equential organization of space. This poetry has different organization of space and awareness of the scenery compare with previous generation``s Gugokga-gye Poetry. In the organization of space to construct the first gok is Nongcheongdea and ninth gok is Seokmunjung emblematized Chae Heon and his teacher Gwon Sang-il connected with waterway. The first, second, third, sixth, and ninth gok has a feature of the artificial sceneries constitute central space. This artificial sceneries configurate poet``s particular intention which are the meaning of reverence or bring honor to his family and so on in respective areas ``s organization of space and awareness of the scenery show orientation that poet seek stability from others base on he realize identity by value of academic line and family. Then set up his hermitage Seokmungugok on waterway pivot on Seokmunjeong is he try to sublimate real space to ideal space, and is the Gugokga-gye poetry on his expression intention

꿈의 세계로의 도주: 호프만스탈의 『전원시』를 중심으로

이성훈 ( Lee Seong Hun )
5,300
초록보기
In der vorliegenden Arbeit wird versucht, das Problem der Flucht in die Welt des Traumes in Hofrnannsthals "ldylle" zu untersuchen und die dam verborgene Absicht des Dichters zu hetrachten. Die "Idyile" ist ein Cedicht in Dialogform. In diesem Werk zeigt der Dichter seine dionysische Innenwelt, um sich ton der Wirklichkeit zu befreien, indem er von der Schaubpielkunst der Eleonora Duse im Wiener Theater fasziniert wird. Er behandelt darin die klassischen ldyllenmotive(Urfamilie, klassische Berufe des Schmieds und To¨pfers, niedere Mythologie, Kunstbeschreibung und typische Gestalt der Landschaft). Aber in flofmannsthals "ldylle" ist die Harmonie init sich selber und der Aussenwelt nicht erfu¨llt, weil er im Gegenteil die Diskrepanz zwischen Wirklichkeit und Ideal, Aussen- und Innenwelt sichtbar macht. Die Flucht in die Tratimwelt der Frau ist der Kern dieses Werkes, wobei sie dem tragtschen Ende, das durch den Untertitel angedeutet wird, entspricht. Die Welt des Traumes bedeutct eine Phantasiewelt, die vornehmlich mit den Go¨ttern und den mythologischen Gestalten bevo¨lkert ist. Die Frau als eine Pra¨exrstente steht ihrem Mann, dem Existenten, gegenu¨ber und flu¨chtet mit dem mythologischen Wesen, dem Zentauren, in die Traumwelt. Im Zusamnxnstoß zwischen Traum und Wirklichkeit fordert der Schmied als ein Sittenredner von seiner Frau das Zuru¨ckkehren in die Wirklichkeit. Dagegen flieht die Frau wie eine Ma¨nade berauschend zur Todeswelt. Dadurch, dass er seiner fliehenden Frau einen Speer an den Ko¨rper wirft, endet eine hausliche ldylle als Trago¨die. Diese unglaubliche Tatigkeit der antizipmenden Phantasie in der "ldylle" susgedru¨ckt.(A 108)

고전문학 교육에서 예술 교육의 의의와 방향 모색

김현주 ( Kim Hyun Joo )
한국고전문학회|고전문학연구  53권 0호, 2018 pp. 5-26 (총 22pages)
5,700
초록보기
고전문학은 선비들의 곁에 늘 예술이 놓여 있었던 고전 시대를 배경으로 하고 있어 거기에는 상당히 많은 예술정신이 내재되어 있다. 그래서 고전문학을 대상으로 예술 교육을 실행하는 것은 합당하고도 적절하다. 예술 교육은 인간의 감성 영역을 풍부하게 하고, 창의력을 증진시키는 데 도움을 주며, 국가적 예술 역량을 증대시켜 미래 성장 동력을 개발하는 일과도 무관하지 않을 정도로 중대한 국가적 사안이다. 예술 교육이 미래를 지향해야 하는 반면 고전문학교육은 과거를 회고하는 시간운동 방향을 갖기에 겉으로는 시대착오지만 속으로는 더 강한 역설적 의의를 갖는다. 고전문학 교육에서 예술 교육은 그 과거회고적 방향에서 우리의 전통문화와 전통예술에 대한 이해를 깊고 풍부하게 할 수 있다 나아가 자연과 사물에 대해 여유있게 관조하고 성찰하고 사색하는 정신자세를 배울 수 있게 하고, 인간주의적이고 휴머니스틱한 감정과 정서를 다시 생각하게 하며, 삶의 이면에 함축된 두터운 맥락을 통해 풍부하게 사유하는 방법을 배울 수 있게 한다. 이런 점들은 고전문학이 주는 미래지향적 가치라고 할 수 있다. 고전문학 교육에서 예술 교육을 실행할 때 틀과 방법을 정형화하거나 일률화해서는 안되며 최대한 교육의 다양성과 다차원을 인정하고 자유개방성을 확보해줄 필요가 있다. 고전문학 교육에서 예술 교육은 기존의 고전문학 교육에서 약간의 시각 조정에서부터 환골탈태의 개혁에 이르기까지 그 운용의 폭이 넓다. 현행 고전문학 교육의 틀 속에서라도 가능한 방법을 강구하여 대학교육에서부터 시작하는 것이 필요하다.

가시리 연구

강대구
6,000
키워드보기
초록보기
6,100
키워드보기
초록보기
5,100
키워드보기
초록보기
5,400
키워드보기
초록보기

한국시의 일본 근대시 수용 양상

김은전
한국비교문학회|비교문학  9권 0호, 1985 pp. 57-67 (총 11pages)
4,600
키워드보기
초록보기

" ARMS OR LETTERS ? " Humanists , Princes , and the Path to Utopia

Theresa M . Hyun
한국비교문학회|비교문학  9권 0호, 1985 pp. 191-214 (총 24pages)
5,900
키워드보기
초록보기

개화기문학과 서구문화의 수용

황영숙 ( Young Sook Hwang )
한국비교문학회|비교문학  13권 0호, 1988 pp. 101-136 (총 21pages)
5,600
키워드보기
초록보기
5,300
키워드보기
초록보기

신 - 역사주의 문학이론과 비평

윤호병
한국비교문학회|비교문학  15권 0호, 1990 pp. 155-173 (총 19pages)
5,400
키워드보기
초록보기

채만식과 노사소설에 나타난 서술방식의 비교 연구

류려아 ( Lih Yea Liu )
한국비교문학회|비교문학  16권 0호, 1991 pp. 9-28 (총 20pages)
5,500
키워드보기
초록보기

칼 에밀 프란초스의 게토노벨레연구

임종대 ( Jong Dae Lim )
5,900
키워드보기
초록보기
Die Ghettogeschichten des deutschen Sprachraums haben mit dem innerdeutschen Ghetto nichts zu tun. Da sie sich eher auf das osteuropaische ”Shtetl“ oder auch auf das im entlegenen Grenzgebiet Westeuropas sich befindende Ghetto beziehen, ist die eigentliche Bedeutung der deutschsprachigen Ghettodichtung zuna¨chst erst im Kontext mit den anderen Judendichtungen zu suchen. Die Ghettogeschichte legt ihren Schwerpunkt als Gattung auf die Beschreibung eines ”neuen“ literaturfa¨higen Milieus Ghetto ; sie wird mit Hilfe epischer Gattungsarten wie Novelle oder Erza¨hlung bzw. Roman konkretisiert. Um die beiden Gattungsarten klar voneinander abzugrenzen, muß man diejenigen Novellen oder Erza¨hlungen, deren Handlung in der christlichen Umwelt spielt, von der Ghettogeschichte ausschließen, such wean die handelnden Gestalten bei beiden Juden sind. Die Ghettogeschichten von Karl Emil Franzos, deren Schaubu¨hne Galizien ist, wo dieser geboren wurde, Bind weniger das Produkt des Selbstbewußtseins der dortigen ju¨dischen Bewohner als vielmehr das Ergebnis einer kleinen Anzahl von ju¨dischen Intellektuellen, wie zum Biespiel Karl Emil Franzos, der sich an der Aufkla¨rung der ju¨dischen Bevo¨lkerung in Osteuropa beteiligte. Die beliebten Themen der Ghettonovellen und-erza¨hlungen ko¨nnten daher als Kriegserkla¨rung gegen die Unwissenheit und Unbildung der im o¨stlichen Ghetto lebenden meisten Juden und als Angriff gegen die ju¨dischen Konservativen innerhalb des Ostjudentums verstanden werden sowie als Anklage gegen die Diskriminierung, die die Ostjuden von seiten der habsburgischen Beamten und dortigen polnischen Adelsleute auf sich nehmen mußten. Aus diesen Gru¨nden muß man von der Tendenzialita¨t der Ghettodichtung sprechen.

김기림의 문학에 미친 스펜더의 영향

문혜원 ( Hae Won Mun )
한국비교문학회|비교문학  18권 0호, 1993 pp. 9-23 (총 15pages)
5,000
키워드보기
초록보기

독일낭만주의희곡

김광요 ( Kwang Yo Kim )
5,400
키워드보기
초록보기
Im Drama ie Ehe des Herrn Mississippi$quot; von Friedrich Darrenmatt geht es um die Darstellung der Gegenwart, Der Begriff der Gegenwart ist eigentlich sehr veranderlich and unbestimmt. Ob solche Gegenwart auf der Buhne wirklich gezeigt werden kann, wie Gottfried Benn erwahnt hat, ist ein aktuelles Problem and zugleich eine schwierige Aufgabe, die Durrenmatt in diesem Theater lost. Friedrich Durrenmatt hat in Theater-Schriften and Reden$quot; folgendes gesagt; ie Buhne stellt fur mich nicht ein Feld fur Theorien, Weltanschauungen and Aussagen, sondern ein Instrument dar, dessert Moglichkeiten ich zu kennen versuche, indem ich damit spiele.$quot; Aus diesem Grunde kann Freidrich Durrenmatt apes darstellen, was er auf der Buhne darstellen michte. Mit der Darstellung der Gegenwart hat F. Durrenmatt einen neuen Versuch gemacht. Um die private Frage zu Risen, projiziert er sie auf der Gesellschaft. Man kann dafur einige gute Beispiele in diesem Theater finden. Mississippi will sein privates Problem, das er in der Kindheit gehabt hat, durch das Gesetz Mosis lbsen, and Saint-Claude auch durch den marxistischen Kapitalismus. Von diesem ProzeB werden ihre private Probleme endlich in eine Ideologie verwandelt. Auf der anderen Seite des neuen Versuchs ist Jbelohe als Christ an der gesellschaftlich unzersttirten Wand gescheitert, die sich in diesem Theater als Mississippi, Saint-Claude and Anastasia zeigt. Daher wird Tbelohe einfach in eine Narrengestalt verwandelt, Die Rolle der vier Figuren gibt den Zuschauern einen starken Eindruck, aber sie stelltnicht nur die gesellschaftliche Frage, sondern such die wesentliche Frage, sondern auch die wesentliche Frage der Men schen in der Welt. Zugleich gibt die Rolle der vier Figuren dem Theater zwei Strukturen.

한중 영사시의 비교연구

최두식 ( Tu Sik Choi )
한국비교문학회|비교문학  19권 0호, 1994 pp. 31-59 (총 29pages)
6,400
키워드보기
초록보기
6,200
키워드보기
초록보기
5,900
키워드보기
초록보기
5,900
키워드보기
초록보기
6,100
키워드보기
초록보기
In diesem Aufsatz handelt es sich durum, welche Rolle die Sprache in der Subjektwerdung eines Menschen spielt. Ich habe versucht , dieses Thema unhand der Figur Kassandra in der Erza¨hlung 『Kassandra』 von Christa Wolf zu analysieren. Ich habe die Seherin Kassandra, deren Prophzeihung niemand glaubt, f¨ur eine solche Frau gehalten, die zwar an der Realita¨t der antiken Welt Trojas scheitert, aber durch Einsichten in die eigene schmerzliche Stellung in der trojanischen Gesellschaft im Krieg ihre innere Autonomie gewinnt. Gerade durch die Reflexion u¨ber die Sprache (Zweifel an der Sprache, Glaube an die Tradierbakeit der Sprache u.s.w.) gelingt es ihr, sich-selbst zu finden oder sich als Subjekt zu erleben. Um die Spracherfahrung Kassandras zu veranschaulichen wird in diesem Aufsatz zuna¨chst Kassandras Sehertum und das Hen-en-Diskurs der Ma¨chtigen in Troja dargelegt. Kassandras Anfa¨lle und Wahnsinn werden als Reaktion gegen die abscheuliche Wirklichkeit gedeutet, durch die sie ihre Perso¨nlichkeit erhalten kann. Danach wird die Suche nach der neuen Sprache aufgezeigt, die Kassandra in der Gemeinschaft am Skamander lernt. Diese Sprache, die echte menschliche Bezihung ermo¨glicht und die die Frauen der Gemeinschaft prakizieren, wird als Alternative zum Herrendiskurs gesehen. Schließlich nach schwierigen, inneren Ka¨mpfen besitzet Kassandra den Mut, in ihr Unbewußtes hineinzuschauen. Jetzt erkentn sie ihre Angst und lemt damn umzugehen. Die Autorin Christa Wolf meint, man kann die wahre Autonomie erst dann bekommen, wenn man die Angst, die tief in unserem Unbewußten liegt, zum Sprechen kommen la¨ßt. Im logozentirischen Ich, des Wortes ma¨chtig, liegt das Verdra¨ngte in der Gestalt der Angst verhullt. Die Angst ist, nach Christa Wolf, in der Grundstruktur des Ichs verwurzelt. Nur wenn die Angst vo¨llig zum Sprechen kommt, kann man ga¨nzlich sein Selbst besitzen. Die Autorin Christa Wolf untersucht die Hindernisse, die es nicht zu lassen ,,sich selbst$quot; zu werden. Dadurch u¨bt sie rettende Kritik aus, so daß der Leser seine eigene Selbstfmdung verwirklichen kann.

< 영월행 일기 > 의 무대공간

장근상 ( Keun Sang Jang )
한국비교문학회|비교문학  22권 0호, 1997 pp. 129-149 (총 21pages)
5,600
키워드보기
초록보기

토마스 베른하르트의 열린 문학

장은수
5,700
키워드보기
초록보기
Thomas Bernhard (1931-1989) war ein meisterhafter Inszenator in der literarischen Szene. Wir finden heute kaum einen vergleichbaren Autor in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, der mit semen Werken und mit semen o¨ffentlichen Auftritten so viel Aufsehen erregt hat. Viele Beinamen wie ,,Unterganghofer$quot;, ,,Nestbeschmutzer$quot;, ,,Alpenbeckett$quot;, ,,U¨bertreibungskunstler$quot; und ndernaseherumfu¨hrer$quot; wurden f¨ur Bemhard und sein Werk gepra¨gt, wobei auch Klischeevorstellungen eine große Rolle spielten. Die letzten beiden Bezeichnungen stammen vom Autor selbst, eigentlich zur Charakterisietung der fiktiven Figuren im Werk venvendet, kennzeichnen sie jedoch semen Gterarischen Stil sehr treffend. Bernhards Werke leben von U¨bertreibung und Irritation. Die Rezeptionsforschung u¨ber Bernhard dokumentiert die ho¨chst interessante Reaktion der Rezipienten, die sich zwischen Faszination und Ablehnung hinundhergerissen fu¨hlten. Da zwei so ambivalence Wirkungen von Bemhards Werk ausgehen, la¨ßt sich auf einen Kunstgriff zuru¨ckfu¨hren, der den Januscharakter der Literatur, na¨mlich sowohl Fiktion als auch Realita¨t zu sein, ausnu¨tzt. Bernhard zeigt die Ku¨nstlichkeit seiner Werke mittels der U¨bertreibung und der theatralisch zugespitzten Darstellung, er provoziert auf diese Weise den Rezipienten, indem er diesem im Dargestellten die Theatralita¨t der Realita¨t wieder erkennen la¨ßt. In diesem Zusammenhang setzt er die Theatermetapher, welche die Welt als Bu¨hne darstellt, sowohl thematisch als auch formal effektiv ein. Bernhards Fiktionen wirken a¨hnlich wie Karikaturen, die trotz der verzerrten Darstellung der Reahta¨t, ja gerade dadurch diese deutlich kennzeichnen. Indem Bemhard die Realita¨t karikiert, gewinnt er die Mo¨glichkeit, eine sehr ernst gemeinte Kritik vorzufuhren. Aber Ernst und U¨betreibung sind in seinem Werk nicht immer klar trennbar, ebenso wie Authentizita¨t und Fiktion nicht immer trennbar rind. Bernhards Seilta¨nzerei auf den Zwischento¨nen gilt auch im Hinblick auf die u¨berlieferte Trennung zwischen Trago¨die und Komo¨die. Es handelt sich bei semen Werken stets um die ,,Komo¨dientrago¨die.$quot; Bernhards Poetologie geht von der Skepsis u¨ber die Kompetenz der menschlichen Erkenntnis und die der Sprache aus, welche in der zeitgeno¨ssischen deutschen Literatur seit 70er Jahre immer sta¨rker zum Ausdruck gebracht wird: Die Wirklichkeit sei weder erkennbar, noch mitteilbar. Die relativierende Auffassung der Wirklichkeit findet vor ahem in der Erza¨hl-bzw. Kommunikationsstniktur seiner Werke einen deutlichen Niederschlag: mehrfache Brechung der Erza¨hlperspektive, Spiels im Spiel im Drama, Zitate und Scbstzitate der Bu¨hnenfiguren, die ha¨ufige Selbstreflexion der Schriftstellerfigur, der Dialog der Figuren mit dem Rezipienten. Mit diesen formalen Mitteln, welche die Dialogizita¨t des Werks-um mit Bachtin zu sprechen-ausmacht, spricht Bemhard seinen Leser mehrstimmig an, was natu¨rlich diesen irritiert. Und wie jemand rezipiert, wie jemand auf Bernhard reagiert, zeigt, wofu¨r der betreffende Leser, Theaterbesucher, Journalist, selbstemannte Meinungsmacher etc. gerade am empfanglichsten ist. Es sagt viel u¨ber den Rezipienten selbst aus, es macht diesen sozusagen selbst kenntlich und durchschaubar.

일본사회의 "소득격차"와 일본인들의 생활 변화

이이범
5,600
초록보기

호프만스탈의 시문학 연구

이성훈 ( Song Hoon Lee )
5,300
키워드보기
초록보기
Hugo von Hofmannsthal (1874-1929) hat in seinen Gedichten diverse Versformen benu¨tzt: Sonette, Chasele, Volksliedstrophen und antike Metren etc.. Er hat die meisten Gedichte zwischen 1890 und 1899 geschrieben. Dann Bind sie in den damaligen Zeitschriften, Zeitungen und Sammelba¨ndern erschienen. Es beweist seine poetische Geniafita¨t, daß der junge Dichter sich solcher Versformen in seinen Fru¨hgedichten beliebig bemeistert hat. Auß- erdem ist es seine dichterische Begabung, daß er Dichtung, Musik und Malerei mit einem Medium der Syna¨sthesie verschmelzt hat, indem er verschiedene Kla¨nge und Farben mit dichterischer Sprache in semen Gedichten unermu¨dlich vermischt hat. Hofmannsthal als fru¨hkluger Richter stellt die Welt des vom Traum ergriffenen Lebens anhand ambivalentes Zustands in seinem Werk dar. Danach entlarvt er die Außenwelt als eine Widerspiegelung der eigenen Innenwelt. In einem Augenblick, wo sich die Durchdringung aus der Pra¨existenz in die Existenz erfu¨llt, verwirklicht sich Hofinannsthalsche Verknu¨pfung mit dem Leben (vgl. A 214). Darin zieht der Richter die Musik als eine Intervention hinein, um diesen Augenblick zu verursachen. Er dru¨ckt mit den zuckersu¨ßen musikalischen Women sowohl die Einheit von Welt und Ich als die Harmonie von Außen- und Innenseite in seines Gedichten aus. Schließlich will Hofmannsthal hoffen, daß die Leser seine Gedichte nur nicht lesen oder genießen, sondern erfahren. Wens wir mit solcher Erfahnzng in den neuen Lebenssinn unsrer Innenseite hineinblicken, ko¨nnen wir mit dem Richter u¨ber a¨sthetische Lebensanschauung vo¨llig u¨bereinstimmen. Jede neue Bekanntschaft bewirkt Auseinanderfallen und neue Integration. (A 24)

한국 중국 대만의 카프카 수용

이충섭 ( Choong Sup Yl )
6,000
키워드보기
초록보기
Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit der Rezeption Kafkas in Korea, der VR China und Taiwan unter besonderer Beru¨cksichtigung der U¨bersetzung von der Prima¨rliteratur. In China erschien 1979 das erste u¨bersetzte Werk und darn bis 1984 insgesamt 3 Romane, 17 Erza¨hlungen und Briefe. In Taiwan wurden 1960 u¨bersetzte Werke erstmals herausgegeben und darn bis 1984 im ganzen 2 Romane, 10 Erza¨hlungen, Briefe und Aphorismen. In Korea wurden fast alle Werke, d.h. 3 Romanen, 68 Erza¨hlungen, Tagebu¨cher, Briefe und Aphorismen vero¨ffentGcht. An Quantita¨t u¨bertreffen Koreas U¨bersetzungen aber bei weitem die chinesischsprachigen. Daru¨ber hinaus Bind fast alle Werke in Korea aus dem Deutschen u¨bersetzt worden, wa¨hrend in den chinesischsprachigen La¨ndern viele Werke u¨ber das Englische u¨bertragen worden sind. Das bezeugt, daß es nur wenige Fachleute in der Germanistik in China und Taiwan gibt. Wenn man die U¨bersetzungen von Die Venvandlung unter den Kriterien ,,Sinn$quot; und ,,Stil$quot; betrachtet, kann man viel Problematisches entdecken, was beweist, daa eichte(n) U¨bersetzbarkeit$quot;(M. Walser) f¨ur das U¨bersetzen in femo¨stliche Sprachen nicht gilt.

독어 교육에서 의존 문법의 응용 가능성

이광숙 ( Kwang Sook Lie )
6,500
키워드보기
초록보기
Fu¨r die Verbesserung des Deutschunterrichts in Korea babe ich bier versucht, anhand der Valenztheorie eine kontrastive Studie der Morphosyntax Deutsch und Koreanisch darzustellen. Die Zusammenstellung der kontrastiven Grammatik im Deutschunterricht soll dazu verhelfen, den Lernern die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Struktur der beiden Sprachen zu erhellen und ihnen dahei den Unterricht zu erleichtern. Fu¨r die Studie wird zuerst der Begriff der Valenz untersucht, dann im deutschen Teil die Verbvalenz, die Erga¨nzungen, die Angaben und die Satzbaupla¨ne behandelt. Der Su b klassifizierung der Erga¨nzungsklasse wird die von Engel/Savin (1983) zugrundegelegt. Nach der Beschreibung des deutschen Teils versuche ich, entsprechend den koreanischen Teil der genannten Bereiche darzustellen. Anschließend wird in den genannten Bereichen ein Vergleich unternommen. Bei der Untersuchung ergeben sich Schwierigkeiten mehr im Koreanischen und als im Deuschen : Im Teil der koreanischen Postpositionen, die zusammen mit Nomina und Pronomina im Satz Syntagma bilden und somit die Funktion der entsprechenden deutschen Erga¨nzungen u¨bernehmen, herrschen große Verschiedenheiten unter den Meinungen der Koreanologen. Der Arbeit liegt die Meinung von Prof, Nam und Ko zugrunde, die auch fu¨r meine Untersuchung etwas modifiziert ist. Die koreanischen Satzbaupla¨ne sind bis jetzt nicht ausfu¨hrlicher behandelt und werden bier bei der Untersuchung neu aufgestellt. In der Hinsicht der Postpositionen und Satzhaupla¨ne sind na¨here Untersuchungen seitens der Koreanologen erforderlich. In der Folge der Untersuchung ist festzustellen, daß die Valenztheorie auch im Koreanischen ohne weiteres anzuwenden ist, besonders da das Koreanische eine sehr stark am Verb orientierte Sprachstruktur aufweist. In den Bereichen der Erga¨nzungen und Satzbaupla¨ne der beiden Sprachen sind einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede festzustellen. Allgemein zeigt sich die koreanische Sprache eine einfachere Struktur in der Zahl der Verbvalenz, der Erga¨nzungsklassen und der Satzbaupla¨ne als die deutsche. Um den Deutschunterricht qualitativ zu erho¨hen, muß man versuchen, sine theoretische Grundbasis fu¨r die Praxis zu schaffen : Schu¨ler und Studenten sollen im Deutschunterricht daraufhin vorbereitet werden. Deutschlehrer sollen auch im Fortbildungskurs u. a. Kenntnisse der Grundlagen der Linguistik, zumindest die Theorien der Dependenzgrammatik erlernen. Fu¨r die Schaffung besserer Lehrwerke ist auch sine systematische vergleichende Beschreibung der beiden prachen notwendig. Weiterhin soil in der Zukunft sin Valenzlexikon Deutsch und Koreanisch angefertigt werden. Hierzu ist sine Zusammenarbeit der Germanisten und Koreanologen wu¨nschenswert.