글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국괴테학회 > 괴테연구 > 28권 0호

사회구조변동과 명예의 의미론 -『빌헬름 마이스터』 소설들에 나타난 결투 모티브를 중심으로

Die Korrelation zwischen der Veranderung der Gesellschaftsstruktur und der Semantik der Ehre-am Beispiel der Duellmotive in Wilhelm Meister-Romanen

서송석 ( Song Suk Suh )

- 발행기관 : 한국괴테학회

- 발행년도 : 2015

- 간행물 : 괴테연구, 28권 0호

- 페이지 : pp.25-48 ( 총 24 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,400
논문제목
초록(외국어)
Dieser Beitrag zielt darauf ab, den in den Wilhelm Meister-Romanen zu beobachtenden Zusammenhang zwischen dem Wandel der gesellschaftlichen Struktur und der Semantik auf Grundlage der Systemtheorie von Niklas Luhmann zu untersuchen. Hierfur wird zunachst der theoretische Rahmen dargelegt; Die Gesellschaftsstruktur ist eine Bedingung, in der sich kommunikative Elemente selektiv miteinander verbinden, um die weiteren Kommunikationen zu operieren. Doch diese Struktur andert sich im Lauf der Geschichte. So differenziert sie sich von standisch auf funktional hin. Parallel zur Evolution der Gesellschaftsstruktur verandert sich auch die soziale Semantik, die als Begriffs- Themen- und Ideenvorrat verstanden wird. Der Argumentationsansatz dieses Artikels geht von einer Ubergangsphase aus, in der die beiden primaren Differenzierungsformen, namlich stratifikatorisch und funktional differenzierte Formen ineinander greifen. Dabei sind die Romanfiguren bewusst oder unbewusst diesem sozialen Umbau und den darausfolgenden Normenkonflikten ausgesetzt. Zur Vertiefung der Romananalyse behandelt die Arbeit zwei in den Romanen dargestellte Duell-Geschichten, die zeigen, dass die Semantik der Ehre als fundamentales Grundkonzept fur die hierarchisierte Gesellschaft immer mehr an Bedeutung verliert und die Gesellschaftsstruktur nicht mehr von aristokratischem Vorrecht abhangig ist, sondern sie will eher eigenen spezifischen Bereich, in dem sie je nach Funktion uber eigene Kommunikation verfugt, stabilisieren. Dementsprechend fungieren die Duelle nicht mehr als eine Verteidigung der Ehre, sondern sie stellen vielmehr eine unrechtliche Tat dar. Lothario, die Zentralgestalt der reformatorischen Adelsgruppe in den Lehrjahren hat beispielsweise ein großes wirtschaftliches Reformprojekt, dadurch er das Abschaffen der Steuerfreiheit mit Blick auf die Legitimation der eigenen Eigentumsverfugung durchfuhren will. Auf der anderen Seite wird er in ein Duell involviert und verletzt. Wie Lothario befinden sich auch andere Romanfiguren, die Teil dieser neuen Ubergangsgesellschaft sind, in der ambivalenten Lage, sich gleichzeitig mit alten und neuen Begriffen, Ideen und Vorstellungen auseinandersetzen und die daraus resultierenden Schwierigkeiten bewaltigen zu mussen. Mit Hilfe von Luhmanns Theorie und der Betrachtung von Goethes Wilhelm Meister-Romanen kommt der vorliegende Beitrag zum Ergebnis, dass der soziale Umbau hin zu voneinander unabhangigen Ausdifferenzierungen ein irreversibles Phanomen ist und die semantische Evolution in den Romanen auf die Veranderung der individuellen Lebenshaltung unvermeidbar einwirkt.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국괴테학회
  • - 간행물 : 괴테연구, 28권 0호
  • - 발행년도 : 2015
  • - 페이지 : pp.25-48 ( 총 24 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2016-850-000581585
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 연간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-7127
  • - 수록범위 : 1984–2020
  • - 수록 논문수 : 478