글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국괴테학회 > 괴테연구 > 28권 0호

상처 입은 영혼 미뇽-트라우마 이론의 관점에서 본 괴테의 『빌헬름 마이스터의 수업시대』

Mignon als verletzte Seele-Goethes Wilhelm Meisters Lehrjahre aus der Perspektive der Trauma-Theorie

조성희 ( Seonghee Cho )

- 발행기관 : 한국괴테학회

- 발행년도 : 2015

- 간행물 : 괴테연구, 28권 0호

- 페이지 : pp.101-128 ( 총 28 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,800
논문제목
초록(외국어)
Die Figur Mignon lasst sich als versteckter Kern der Lehrjahre auffassen, die Goethe selbst "eine der inkalkulabelsten Produktionen“ genannt hat. Gegenuber Madame Stael, die "Mignon bloß als Episode beurteilt“, außerte Goethe einmal, dass "doch das ganze Werk dieses Charakters wegen geschrieben sei“. Mignon ist ein "Ratsel“ dieses inkalkulabelsten Romans, zu dem in der Forschung viele verschiedene Losungen vorgeschlagen worden sind. Mignon wurde bisher ausgesprochen haufig sowohl auf symbolischer, als auch auf poetologischer Ebene gedeutet. Jedoch hat Mignon meines Erachtens nicht nur als Symbolfigur, sondern auch als realistische Figur eine eigene Aussagekraft und Brisanz. So ist die Darstellung Mignons im Roman auch auf der realistischen Ebene schlussig, besonders in Bezug auf ihre Traumata. Im vorliegenden Beitrag wird Mignon als eine lebendige Person der fiktiven Realitat betrachtet. Dabei werden die innere Logik ihrer Psyche, die Entwicklung ihrer Liebe, ihres sinnlichen Begehrens sowie ihrer Krankheit beachtet. Auch die Frage, was Mignon zum Tode fuhrt, bildet ein zentrales Problem dieser Arbeit. Mignon wird im Roman als "Ratsel“, "wunderlich“, "geheimnisvoll“ und "sonderbar“ bezeichnet, sodass sie dem Leser einen geheimnisvollen Eindruck vermittelt. Ihre ratselhaften Worte und Handlungen sowie ihr eigentumlicher Charakter enthullen sich anhand der modernen Traumatheorie. Mignons mangelhafte Sprachkompetenz, ihre Verschwiegenheit und ihre Vermeidung der Buhne lassen sich auf ihre Traumata aufgrund der Entfuhrung und der Misshandlungen zuruckfuhren. Ihre wiederholten Herzanfalle sind psycho- somatisch bedingt, d. h. exzessive psychische Belastung manifestiert sich als ein korperliches Symptom. Die intensive Befragung durch Natalie, die eigentlich zur Therapie dienen sollte, belastet das Kind eher sowohl emotional als auch korperlich und verschlechtert schließlich seinen Krankheitszustand. Wie Mignons Geschichte von Natailie und dem Medikus der Turmgesellschaft rekonstruiert und narrativ reprasentiert wird, zeigt die Unerzahlbarkeit des Traumas. Mignon uberwindet nicht ihre Traumata wie der Harfner, Sperata oder Aurelie. Ihre todlichen Traumata stehen in einem Spannungsverhaltnis zu dem langwierigen Heilungsprozess des Protagonisten, Wilhelm.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 발행기관 : 한국괴테학회
  • - 간행물 : 괴테연구, 28권 0호
  • - 발행년도 : 2015
  • - 페이지 : pp.101-128 ( 총 28 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2016-850-000581636
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 연간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-7127
  • - 수록범위 : 1984–2020
  • - 수록 논문수 : 478