글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

> 한국독일어교육학회 > 외국어로서의 독일어 (DaF in Korea) > 39권 0호

아동 언어습득의 동향과 과제 - 구문문법을 중심으로

Konstruktionsgrammatik und der Erstpracherwerb

이해욱 ( Lee Hae-wook )

- 발행기관 : 한국독일어교육학회

- 발행년도 : 2016

- 간행물 : 외국어로서의 독일어 (DaF in Korea), 39권 0호

- 페이지 : pp.123-147 ( 총 25 페이지 )


학술발표대회집, 워크숍 자료집 중 1,2 페이지 논문은 ‘요약’만 제공되는 경우가 있으니,

구매 전에 간행물명, 페이지 수 확인 부탁 드립니다.

6,500
논문제목
초록(외국어)
Wie erwirbt man eine Sprache? In der Sprachwissenschaft dominieren bis Ende des 20. Jahrhunderts theoretische Ansätze, die unter Sprache ein abstraktes System grammatischer Regeln verstehen, durch die Wörter zu Sätzen kombiniert werden. Dieses System wird als angeboren betrachtet. Als Alternative zur generativen Transformationsgrammat ik(Chomsky 1981) wurde im Laufe der 1980er und 1990er Jahre die Konstruktionsgrammatik zu einer umfangreicheren Grammatiktheorie ausgebaut. Im vorliegenden Aufsatz soll dargestellt werden, anhand einiger Forschungsbeispiele des konstruktionsgrammatischen Ansatzes Antworten auf diese Fragen zu geben. Der Terminus Konstruktion ruft einerseits Annahme hervor, dass Konstruktionen die grundlegenden Einheiten in Sprachbeschreibung, Sprachverarbeitung und Erwerb darstellen. Andererseits verweist der Terminus auf Annahme, dass sprachliches Wissen nach und nach in der Auseinandersetzung mit dem Input konstruiert wird(Goldberg 2003). Konstruktionsbasierte Ansätze gehen davon aus, dass Spracherwerb auf Erfahrung basiert und dass es daher nicht notwendig ist, angeborene Grammatiken und Sprachlernfähigkeiten anzunehmen. Es wird behauptet, dass Spracherwerb durch allgemeine perzeptuelle, motorische und kognitive Verarbeitungs- und Lernprozesse in Verbindung mit den soziokognitiven Fähigkeiten des Menschen hinreichend erklärbar ist(Tomasello 2003). Notwendig ist ein sprachlich reichhaltiges soziales Umfeld, das bedeutsame Interaktion unterstützt und ein umfangreiches Input bereitstellt. Für Tomasello(2003:93) sind das Erlernen von Wörtern und das Erlernen von Konstruktionen Teile desselben Prozesses; bekannte Wörter helfen dabei, unbekannte Konstruktionen zu verstehen, und bekannte Konstruktionen helfen umgekehrt dabei, unbekannte Wörter zu verstehen. Nach und nach erkennen Kinder Ähnlichkeiten zwischen bereits erlernten item-basierten Konstruktionen, was dazu führt, dass sich abstraktere Konstruktionen entwickeln, die z.B. auf neue Verben übertragen werden können(Tomasello 2003:144). Somit gehe ich schließlich davon aus, dass der Input, den die Kinder bekommen, eine wichtige Rolle beim Spracherwerb spielt und nicht, wie im Nativismus angenommen wird, lediglich der Festlegung von Parametern dient.

논문정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독어학
  • - 발행기관 : 한국독일어교육학회
  • - 간행물 : 외국어로서의 독일어 (DaF in Korea), 39권 0호
  • - 발행년도 : 2016
  • - 페이지 : pp.123-147 ( 총 25 페이지 )
  • - UCI(KEPA) : I410-ECN-0102-2021-000-001363648
저널정보
  • - 주제 : 어문학분야 > 독어학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기 : 반년간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-0122
  • - 수록범위 : 1996–2021
  • - 수록 논문수 : 514