글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

독일어문학검색

DOKILOMUNHAK


  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기: 계간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-1560
  • - 간행물명 변경 사항 :
논문제목
수록 범위 : 51권 0호 (2010)

문학 : 사회적 비판과 인식의 드라마로서의 컴퓨터게임

김겸섭 ( Kyoum Sup Kim )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 1-25 ( 총 25 pages)
6,500
초록보기
Der Siegeszug der Computerspiele als Produkte modemer Unterhaltungselektronik begana 1972 mit . Inzwischen ist ihre Prasenz so groß, dass die Computerspiele sogar als das dominante Entertainment unseres Jahrhunderts bezeichnet werden. Zur Zeit sind sie allerdings noch nicht Gegenstand ernsthaften wissenschaftlichen Interesses. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Fragen, wie und wofuir Computerspiele benutzt werden, scheint jedoch notig zu werden. Diese Untersuchung unternimmt den Versuch, Momente der Umflinktionierung, wie sowohl Walter Benjamin als auch Bertolt Brecht sie verstehen, im Computerspiel zu beschreiben. Insbesondere beeinflussen Benjamin und Brecht das Projekt des Spieleforschers und Game-Designers Gonzalo Frasca. Gonzalo Frasca geht von die folgenden Fragen aus: Sind Computerspiele moglich, die sich mit sozialen und politischen Fragen auseinandersetzen? Konnen sie als Instrumente zur Forderung kritischen Denkens eingesetzt werden? Konnen sie eine alternative Moglichkeit zum Verstehen der Realitat bieten? Obwohl Computerspiele mittlerweile uber drei Jahrzehnte alt sind, sind diese Fragen bis heute unbeantwortet geblieben. Selbst wenn das Medium unglaubliche Popularitat erreicht hat, scheint es doch so zu scm, dass es noch weit davon entfernt ist, dass sich diese Art von Kommunikation mit menschlichen Beziehungen oder politischen und sozialen Themen befassen wurde. Dennoch behauptet Frasca, dass sich Computerspiele tatsachlich mit menschlichen Beziehungen und sozialen Fragen befassen konnten. Laut Frasca kann man sich alternative Spiele vorstellen. Er schlagt vor, dass man Brechts und Boalians Techniken als Werkzeuge fur die Bildung und das politische Bewusstsein verwendet, Die alternativen Computerspiel-Modelle, die Frasca vorschlagt, dienen nicht dazu, abschlieflende Losungen zu finden, sondem sollen vielmehr Diskussionen auslosen, Sein nicht-aristotelisches Coinputerspiel kanri zu einer aktiven Kultur-Politik beitragen, indem es die aktive Teilnahme der Spieler an den Spielen fordert.

문화 : 문화학의 지형학적 전환: 지구화와 지역화의 이론적 콘셉

김경희 ( Kyung Hee Kim )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 27-43 ( 총 17 pages)
5,700
초록보기
포스트모더니즘은 하나의 양식 개념으로 이해됨과 동시에 모더니즘에 대한 문제를 표출하는 변화된 태도를 의미한다. 따라서 시간적 순차성 보다는 오히려 사고의 틀, 사고 방식에 초점이 맞춰져 있다. 이러한 맥락 하에서 매체를 통한 시공간 구조의 변화는 비동시적인 것을 동시적으로 만드는 경향을 증대시켰다. 과거로부터의 시간적 변화양상보다 현재와 미래의 동시성을 추구하게 되면서 현재의 패러다임이 부상하게 되었고, 이는 바로 공간의 중요성과 연결되었다. 즉 시간의 패러다임이 공간의 패러다임으로 전환된 것이다. 이같은 현상을 철학적으로 살펴보면, 객관적 진실에 대한 회의가 생겨나면서 경계짓기와 구별하기, 결정하기보다는 어떤 방식으로 결정을 하는가 하는 과정을 중시하는 방법론으로 관심의 축이 옮겨갔다. 동시에 세계의 지형을 바라보는 지구화와 지역화의 문제를 바라보는 방식 자체가 중요 연구대상으로 떠올랐다. 사실 공간의 의미에 관한 연구는 오랜 역사를 지닌다. 경제분야에서 떠오른 지구화가 문화적 개념으로 확장되면서 문화 자체는 뵈메에 따르면 이미 공간화하는 행위가 되었으며, 구체적으로 보면 문화학이 자기와 타자를 비교, 구별, 혼합, 성찰하는 학문이 됨으로써 학문 그 자체도 문화현상이 되었다. 비교하는 과정은 한편으로 차이를 다루는 것이며 이차적 관찰을 경험하는 과정이다. 이 과정은 다름 아닌 인식의 과정이고 어떤 것을 인식하게 됨으로써 그와 다른 것을 인식하는 과정이다. 따라서 여기에서 제 3의 사이공간이 탄생하게 된다. 이 사이공간은 네트워크의 구조와 유사하게 기능하는데, 이는 지구지역화, 혼종화, 혼합화를 그 특징으로 한다. 선형성, 인과성, 조직성, 통합, 동일성보다는 우연, 탈피, 창발, 부분, 자기생성이 그 주요 키워드이며 특히 자기와 타자의 관계설정이 중요하다. 이와 같은 지구화를 바라보는 다양한 관점을 문학에 형상화한 예로서 후버르트 피히테의 작품을 들 수 있다. 이 것은 마로코의 여행체험을 쓴 작품으로서 시장의 여러 광경을 다큐멘터리처럼 묘사하였다. 순간적 영상, 프로토콜, 리포타쥬 형식으로 구성되어 논리적 줄거리를 거부하고 다양한 사실들을 나열하고 차이들을 유희적으로 형상화하고 특히 아랍문화의 낯설음 자체에 대하여 제 3자가 관찰하는 거리두기의 방법을 취하면서도 작품 자체에는 서술이나, 해석, 느낌을 배제함으로써 삶의 경험성, 인종학적 묘사를 부각시켰다. 이 소설의 형성원칙은 위계질서를 파괴하는 것이며 낯선 것에 대한 차분한 경험을 표출하는 것이다. 주인공의 영웅적 위상을 지양하고 내용과 형식을 끊임없이 변화시키고 통속화하는 과정을 거쳤으며 이로 인해 근대의 아포리로부터의 탈출을 추구하였다. 지구화에 대한 문화적 분석과 사유방식으로서의 고찰은 주도적인 경제적 흐름과 병행되어야 하며 이같은 추구가 바로 문화학에 있어서도 차이를 강조하는 네트워크의 특성을 반영할 수 있게 해준다. 따라서 문화와 문화학에 대한 자가성찰은 에른스트 카시러에 따르면 존재의 질서에서 관계의 질서로의 전환을 의미한다.

문화 : 해석학 기반의 독일문화 연구와 교육에 관한 고찰 -수용미학을 중심으로

김용현 ( Yong Hyun Kim )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 45-65 ( 총 21 pages)
6,100
초록보기
Angesichts der zunehrnenden Digitalisierung und Multikulturalitat sieht sich die Literaturforsehung und -erziehung aufgefordert, produktive Diskussionen urn die Krise der Literaturwissenschaft zu fuhren. Dabei wird vor allem versucht, den Forschungsgegenstand von schriftlichen auf nicht-schriftliche Texten zu erweitern und verschiedene Medienangebote in den Literaturunterricht starker einzubeziehen. Zugleich stellt sich aber die Frage, wie dies mit der hermeutischen bzw. textbezognenen Literaturforschung und -erziehung zu vereinbaren ist. In diesern Kontexi setzt sich die vorliegende Arheit mit der Rezeptionsasthetik, die sich als eine hermeneutische Literaturtheorie auffassen lasst, auseinander. Die Rezeptionsasthetik berucksichtigt zwar die Rolle des Lesers in der Literaturforschung starker mit, aber verzichtet nicht auf die Suche nach einer von vielen im Text angelegten Textintentionen. Es geht also in der Rezeptionsasthetik noch urn die Aktualisierung des Textes. Dies fiihrt mich dazu, die Aufmerksamkeit auf den radikalen Konstruktivismus, in dem sich Menschen als ein “operational geschlossenes” kognitives System charakterisieren lassen, zu lenken und dadurch mehr Wert auf die kognitiven Zustande des Lesers und deren Aktualisiening zu legen. Damit wird ein theoretischer Weg zur Beobachtung der Kommunikate als Leseergebnisse und zur Kommunikation Uber Kommunikate geebnet. Dies hat zur Folge, dass eine leserorientierte Literaturtheorie die literaturbezogene Handlungen, die in der textbezogenen Literaturtheorie nicht genugend beachtet werden, in die Literaturforschung und -erziehung mit einbezieht.

문화 : 토마스 만과 독일문제

김창준 ( Tschang Zun Kim )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 67-88 ( 총 22 pages)
6,200
초록보기
Thomas Manns Analyse uber den Aufstieg des Nationalsozialismus zeigt em vielseitiges Spektrum: die nationalpsychologisch-kulturhistorische Analyse des Faschismus; den Irrationalismus als eine wesentliche Bedingung fur das Aufkommen des Faschismus; Faschismus als Antimarxismus; und schlicßlich die marxistische Interpretation, die den Faschismus als “das weitbedrohende Bundnis von Junkertum, Generalitat und Schwerindustrie” deutet. Nach Thomas Manns Auffassung gelingt es Hitler, sich als das legitime Produkt der deutschen Sonderentwicklung darzustellen, indem er vor allem die konservative Kulturromantik in seine Ideologie integriert. Problematisch fur ihn war vor allem, daß der Faschismus die deutsche Kulturidee, an der er sich innerlich festhalten will, pervertiert und gerade den Wert “verhunzt”, auf dem seine kUnstlerische Grundhaltung gegrundet ist, wie er es im Essay `Bruder Hitler` darlegt. Thomas Mann sieht die deutsche historische Sonderentwicklung in der deutsohen Innerlichkeit begrundet, namlich in “dem Auseinanderfallen des spekulativen und des gesellschatulich-politischen Elements menschlicher Energie und der volligen Pravalenz des ersten vor dem zweiten.” Er ffihrt die Innerlichkeit als eine Konstante der deutschen Geistesgeschichte auf die Reformation Luthers zuruck. Von diesem “typisehen” Deutsehen leitet Mann die Eigenschaft des deutschen Volkscharakters als eine “Innerlichkeit und Unweltlichkeit” ab, die “den deutsehen Dualismus von kUhnster Spekulation und politischer Unmundigkeit” zur Folge gehabt habe. Aus dieser durch die Innerlichkeit bestimmten, politischen Unmundigkeit lasse es sich erklaren, daB in Deutsehiand alle Revolutionsversuche haiten scheitern mussen. Nach Thomas Mann hat sich diese apolitischwirklichkeitsfremde lnnerlichkeit in zwei gegensatzlichen Polen ausgewirkt: Sie strebt zur “Weltbedurftigkeit und Weltscheu”, zum “Kosmopolitismus und Provinzialismus im deutschen Wesen.” In der politisch-geschichtlichen Praxis treibt sie zur nationalistischen Isolation oder zum Expansionsdrang. Nach dem Krieg setzt sich Thomas Mann in den verschiedenen Vortragen fur das Projekt Europa ein. Fur ihn war “ein Deutschland als selbstbewufi dienendes Glied eines in SelbstbewuBtsein geeinten Europa” eine vernunftige und zukunfiweisende Losung des Deutschland-Problems.

문화 : 생태문학과 문화생태학 -문학의 문화생태학적 담론

박현정 ( Hyun Jeong Park )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 89-114 ( 총 26 pages)
6,600
초록보기
Bei dieser vorliegenden Arbeit handelt es sich um den kulturokologischen Ansatz zur Analyse der Literatur. Die Theorie der Kulturokologie entstand in den spaten 8Oer Jahren zuerst im kulturanthropologischen und soziologischen Bereich. Als Fortsetzung der theoretischen Methode wie der Uexkull`schen BioOkologie, der Human- und Soziookologie richtet sich die Kulturokologie auf einen gewissen Input-Output-Mechanisrnus zwischen Mensch (Kultur) und Urnwelt (Natur). Die menschliche Kultur befindet sich unvermeidlich in der Natur, wobei sie auch durch den Menschen kultiviert wird. Dabei ist es wenig sinnvoll, zwischen der `Natur da drauflen` und der `Natur an sich` zu differenzieren. Vielmehr geht die Kulturokologie davon aus, dass das Verstandnis von Natur und Kultur sowohi kulturgeschichtlich als auch naturgeschichtlich gepragt ist und dass die beiden Elemente ineinander verflochten sind. Die kulturelle Okologie steht grundsatzlich im Zusammenspiel mit der anthropogenen Kulturwelt und deren Einwirkung auf die Naturwelt, In diesem Sinne wird die Antithetik zwischen der mensehlichen Kultur und naturlichen Iimwelt aufgehoben, denn man kann sich kaurn Kultur ohne Natur vorgestellen: Ohne Kultur kann uber Natur nicht gesprochen werden, Im I-Iinblick auf Umwelt- und Naturschutz erforscht die Kulturokologie die Grunde und Formen, mit denen Gesellschafien sich die Natur zu Nutze machen, und die Folgen, die dabei fur die Individuen, die Organisation der Menschengruppe und schlief3lich fUr die benutzte Natur entstehen. Die okologisch orienlierte Literatur(-wissenschaft) ahnelt den metaphorischen Okosystemen, in denen der Text selbst eine der kulturellen Organisationen 1st und er als eine soziale Vermittlungsinstanz zwischen Menschen und Umwelt fUngiert. Die Literatur befasst sich nicht zuletzt mit verschiedenen kulturellen Symbol- und Wertsystemen wie Erkenntnis, Information, Erziehung, Wissenschaft etc. Der literarisehe Text steht im Spannungsverhaltnis zwischen der imaginaren Fiktion und dem kulturellen Kontext. Als Asthetisierung sprachlicher Weltbezfige steilt em literarischer Text in seiner besonderen Intensitat die Reintegration und Rflckkopplungsbeziehung des gesamten kulturellen Komplexes dar. In diesem Zusammenhang liegt der okologische Text fundamental auf Interconnections between nature and culture. Der Naturschutz beginnt mit einer kulturellen Aufgabe, namlich der Erneuerung der naturbewussten Lebens- und Ausdrucksformen. Die okologische Literatur wirkt innerhalb der Gesamtheit kultureller Diskurse und dient der wesentlichen Erkenntnis der modernen Okologie, dass die Prozesse der Natur keineswegs durch Einfachheit, sondern dutch die Vielfaltigkeit und Komplexitat des Kulturellen gekennzeichnet sind.

문화 : 기술문명 대 자연의 대결 -알프레드 되블린의 미래소설 『산, 바다, 거인』연구

배기정 ( Ki Chung Bae )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 115-140 ( 총 26 pages)
6,600
초록보기
In der vorliegenden Studie wird untersucht, wie - im Hinblick auf die romanasthetischen und naturphilosophischen Uberlegungen Doblins - das Spannungsverhaltnis zwischen Technik und Natur in seinem Roman Berge Meere mid Giganten (1924) dargestellt wird. Dieser Roman, dessen ilandlung eigentlich dem Ersten Weltkrieg entstammt, jedoch ins hochtechnisierte 27. Jahrhundert hineinversetzt wird, gleichzeitig aber paradoxerweise von einer mythischen Aura durchgedrungen ist, verffugt Uber keine Iogisch nachvollziehbare Story, sondern besteht aus den dynamischen Handlungskomplexen einer sprachlich Ubermaßig experimentell erzithlten und unfassbar gewaittatigen Universalgeschichte voller `tellurischer` Abenteuer. Uber die imaginaren Vorgange der zukunftigen Zivilisationsbewegungen wie die Erfindung der kunstlichen Nahrungssynthese, Volkerwanderungen von Horden aus Asien und Afrika, den Uralischen Krieg, Expeditionszuge zur Enteisung Gronlands, das Wiedererwachen von Urungeheuern und die Zuchtung der biotechnischen Giganten hinaus handelt der Roman offenbar von der Warnung vor dem zerstorerischen Zivilisationsprozess. Trotz der mystischen Farbung erweist sich die Natur hier als weder klassisch idyllisch, noch als romantisch ertraumt, sondern als ebenso psychologisch empfindend und strategisch berechnend wie die technisch hochgerustete Menschenlnippe. Die anthropomorphisierte Natur greift nicht zuerst ihren Gegner an, sondern reagiert nur mittels entfesselter Naturgewalten wie Wirbeisturme, Oberfiutungen, Erdbeben und Vulkanausbruche, um am Ende zu triumphieren. Die Naturkonzeption Doblins, in der sich der Dualismus von Technik und Natur, Geist und Korper, Zivilisation und Barbarentum sowie Organischem und Anorganischem aufheben Iasst, ist von den anderen Technikkritikem wie etwa Spengler und Kellermann abzusetzen. Durch die Ruckkehr der machtbesessenen, in einer Gratwanderung zwischen menschlicher und gottlicher Existenz die Grenzen des Ichs zu uberschreitcn strebenden, schließlich aber - ihre Unterlegenheit anerkennend - Demut annehmenden Menschen in die Natur wird eine trOstende Vision entworfen von der Moglichkeit, das von zerstorerischem Herrschensdrang gekennzeichnete Verhaltnis zur Natur zu uberfuhren in eines, das in Einklang steht mit der `großeren` beseelten Natur.

문화 : 슈테판 하임의 재이주 문제 -단편집 『명암』을 통하여

서윤정 ( Yun Jung Seo )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 141-162 ( 총 22 pages)
6,200
초록보기
1913년에 켐니츠에서 유대상인의 아들로 태어난 슈테판 하임은 영원한 망명자라 할 수 있다. 김나지움 재학 중 독일민족주의에 반대하는 시를 썼다는 이유로 퇴학당하고 국회의사당방화사건이 일어난 직후 프라하로 도망갔다가 미국으로 망명 했으며 그곳에서 독문학을 전공했다. 언론인이면서 동시에 작가로 활동했던 사회주의자 슈테판 하임은 미국에서 군인으로 노르망디 상륙작전에 참전했으며 그곳에서 소련에 반대하는 기사를 쓰라는 상사의 명령을 거부하고 군복을 벗었다. 미국생활에 만족하지 못한 그는 전쟁이 끝남과 동시에 동독으로 재이주 했다. 동독으로 재이주한 다른 많은 작가들과 마찬가지로 그도 동독의 재건에 있어 사회주의 교육을 담당해야 했다. 국가를 비판하는 내용을 담은 하임의 문학작품들은 검열에 걸렸고, 출판금지가 되었다. 그는 작가는 사회를 사실적으로 작품에 표현해야 한다는 소명의식을 갖고 작품 활동을 했다, 그러나 그런 그의 소신 있는 비판적 작가활동으로 인해 작가로서의 활동이 제한되었다. 따라서 그는 자신의 작품을 서독에서 출판했고 이런 그의 저항이 동독에 그를 박해할 수 있는 빌미를 제공했다. 재이주한 동독에서 자신의 작가로서의 입장을 표명하고, 진정한 사회주의에 대한 그의 열망을 담은 작품 중의 하나가 l960년에 쓴 단편집인 『명암Schatten und Licht』이다. 단편소설 ‘미친 내 동생Mein verruckter Bruder’ 에서 그는 개인의 자유가 보장된 서독과의 비교를 통해 동독의 현실을 비판하였고, 동독을 긍정적으로 표현한 단편소설인 `선물바구니Der Prasentkorb’ 에서 동독의 사회주의가 무너지지 않을 것이라는 그의 의지를 표명했다. 이 단편집의 대표작인 ‘훌륭한 2인자Ein sehr guter zweiter Mann’ 에서 작가는 동독의 현실을 비판하고 서독을 동경하는 내용을 담았으나 동독이 사회주의로 굳건히 자리들 잡고 현재보다는 나아질 것이라는긍정적이고 희망적인 메시지를 담았다. 이 단편집을 통해서 슈테판 하임은 사회주의자인 자신이 선택한 동독의 현실과 그곳에 적응이 어려운 자신의 모습을 담았으며, 그럼에도 동독에서 사회주의를 지켜내려는 의지를 담았다. 이 단편집 외에도 하임은 많은 작품활동을 통해 서독에 동독의 현실을 전하는 중요한 역할을 담당했을 뿐 아니라. 동독의 검열에 지속적으로 저항하고 비판했던 이상적인 사회주의 작가였다.

문화 : 카알 크라우스: 엘리아스 카네티의 모범과 적대자

신현숙 ( Hyun Sook Shin )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 163-187 ( 총 25 pages)
6,500
초록보기
1924년, 엘리아스 카네티 (1905-1994)는 오스트리아 빈 대학교에서 열리는 카알 크라우스 (1874-1936)의 낭독회에 참석하게 되고, 바로 여기에서 수년간 자신이 우상으로 신봉해 왔던 크라우스를 처음 만나게 된다 자서전 『귓속의 햇불』 (1980)에서 카네티는 당시 스무 살의 젊은 청년이었던 자신을 열광의 도가니로 몰아넣었던 크라우스의 마력을 회고하며, 그와의 첫 만남을 서술해 나간다. 독자들은 카네티를 두렵게 동시에 열광하게 만들었던 크라우스의 마력이 무엇보다도 바로 그의 낭독하는 목소리에 있었다는 것을 발견하게 된다. 카네티는 크라우스를 자신의 귀를 열어준 인물로서 그려나가고 있는데, 이는 곧 크라우스 자신이 직접 간행했던 잡지의 제목 「횃불」 이 위에 언급했던 카네티 자서전 제목에 쓰인 것이 우연이 아님을 알게 해주는 단초이기도하다. 크라우스 목소리의 가장 큰 특징으로 카네티는 ‘낱말 재현’과 ‘경악’을 든다. ‘낱 말재현’이 인쇄된,죽은 말들을 살아있는 말들로 다시 탄생 시킬 수 있는 힘이라면, ‘경악`은 이 살아있는 말들로 청중들을 마비시킬 수 있는 소리 효과이다. 카네티는 ‘소리 인용’이라는 표현으로 크라우스 목소리를 규정짓기도 한다. 한편, 크라우스에 대한카네티의 열광이 서서히 적대심으로 바뀌게 되는 가장 큰 이유도 그의 목소리에 기인하고 있음을 카네티의 『카알 크라우스 저항수련기』(1965)에서 자세히 들여다 볼 수 있다. 크라우스가 자신의 청중들에게서 전쟁과 살인에 대한 극단의 증오심을 불러일으킬 수 있는 목소리의 소유자라면, 또한 이 목소리가 사람들을 신랄하게 비판하고 혹독하게 판결하면서 그들을 무자비하게 다루고 있음을 카네티는 격렬하게 비난한다. 크라우스에 대한 이와 같은 카네티의 적대적인 태도는 새로운 전환점을 맞게 되는데, 그의 『새로운 카알 크라우스』(1974)가 이를 잘 보여주고 있다. 1974년에 출간된 크라우스의 『지도니 나데르니 폰 보루틴에게 보내는 편지』를 바탕으로 카네티는 연인 지도니를 향한 크라우스의 글과 태도에서 증오와 비판으로 가득 찬 인물이 아닌, 절망과 흠모가 교차하는 인간적인 크라우스의 모습을 재발견하게 된다.

문화 : 독일 문단에 비친 한국의 이미지

원윤희 ( Yun Hee Won ) , 이상금 ( Sang Gum Li )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 189-208 ( 총 20 pages)
6,000
초록보기
Koreanische Bilder finden sich verschiedenartig in deutschen literarischen Kreisen wieder. Durch die Olympischen Spiele und die WM weckte Korea viel Interesse im In-und Ausland, aber Korea ist noch nicht bekannt im Deutschland. Der Koreakrieg gab auch ein starkes Bild fur die Deutschen. Korea und Deutschland hatten eine ahnliche politische Situation. Deutschland war ein geteiltes Land, litt unter einer anderen Ideologie bis zu ihrer Wiedervereinigung im Jahr 1990. Das hat mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Koreakrieg zu tun. Deutsche, die im Krieg gelitten haben und am Koreakrieg interessiert waren, haben aufrichtig gehofft, dass eine solche Zerstorung nicht wieder vorkommen wurde. Auch wenn die beiden Liinder geografisch weit voneinander entfernt liegen, haben viele Deutsche Interesse an der koreanischen politischen Situation und dem sozialen Zustand gezeigt. Auch driickt sich dies in ihrer Anteilnahme an koreanischen Literaten, die unterdriickt werden, aus. Das koreanische Denken und Fiihlen war auch das Objekt ihres Interesses. Sie fuhrten traditionelle koreanische Marchen auf und waren am Leben der Koreaner interessiert. Vor kurzem gab es eine große Zahl von Schriften tiber Erfabrungen in Korea. Einige von ihnen wurden von professionellen Literaten verfassl, andere sind von gewohnlichen Menschen. Sie haben ihre Erfahrungen in einem freien Stil geswohrieben und veroffentlicht. Mil Hilfe des Lnternels ist es leicht zu fmden, was an verschiedenen Orten in der Welt geschieht. Da es tur Koreaner ein Leichtes ist, einige Informationen zu einem kleinen Dorf in Deutschland zu bekommen, milsste es das gleiche auf der deutschen Seite sein. Und wir hoffen, dass das dynamische und lebendige Bild unseres aktuellen Lebens in deutschen literarischen Kreisen reflektiert wird.

문화 : 치료로서의 영화. 해석의 한 시도 -도리스 되리의 영화를 중심으로

윤시향 ( Si Hyang Yoon )
한국독일어문학회|독일어문학  51권 0호, 2010 pp. 209-228 ( 총 20 pages)
6,000
초록보기
Cinematherapie ist eine psychologische, soziologische und therapeutische Technik, die mit dem Film die Probleme der Geistesgestorten, der Personen mil Autismus oder mit Schwachsinn in die erwlinschte Richtung zu bessem hi1ft. Bei der Cinematherapie ist bewußtes Filmsehen sehr wichtig wie z. B. mithilfe Brechls Verfremdungseffektes. In der vorliegenden Arbeit werden und von Doris Dorrie unler dem Aspekt der Cinematherapie analysiert. isl eine bewegende Geschichte uber den Verlust und den Wert von Liebe. In sind Rudi und Trudi seit dreißig Jahren ein inniges Paar. Als Trudi plotzlich stirht, fliegt Rudi zu seinem Sohn nach Japan und mochte das sehen, was Trudi wichtig war und was sie zusammen nicht mehr erleben konnten. Denn Trudi hatte sich immer gewunscht, ihren Sohn in Japan und die japanische Kirschblute, den Mount Fuji und auch den Butho-Tanz, der fruher einmal ihre Leidenschaft gewesen war, zu sehen. Rudi leml in einem Park, der in der Kirschblute steht, eine junge Japanerin namens Yu kennen, die dort taglich den Butoh tanzt. Da Trudi so gern einmal den heiligen Berg Fuji gesehen hatte, uberredet Rudi Yu, mit ihm dorthin zu fahren. In einer letzten Vision erscheint ihm seine verstorbene Frau und beide vereinen sich zum gemeinsamen Tanz vor der erhabenen Kulisse von Wasser und Berg. Yu entdeckt ihn schließ1ich tot am Ufer des Sees. handelt von der Flughafenangestellten Fanny Fink, die bald 30 wird und seit langerem allein ist. Sie kompensiert ihr negatives Selbstwert- und Weltgefuhl und denkt, dass sie eher von einer Atombombe getroffen wird, als dass sie noch einmal einen Mann findet. In dem heruntergekommenen Hochhaus, in dem sie wohnt, lent Fanny zufallig den exzentrischen Zauberer und besonderen Lebenskunstler Orfeo kennen. Die beiden freunden sich an und beginnen, Zeit miteinander zu verbringen. Spater erfahrt Fanny, dass Orfeo unheilbar krank ist. Nach dem mystischen Tod(oder Verschwinden) von Orfeo lernt Fanny ohne Todes-Zwangsvorstellung zu leben. Jetzt lebt sie unabhangiger und freudiger und findet einen `richtigen` Mann. Diese Komodie macht uns das Thema von Lebensfreude und Todessehnsucht auf sehr angenehme Weise selbstverstandlich. macht den Zuschauer zum nachdenklichen Betrachter uber das Leben durch Probleme von Tod und Verlust. Erst nach dem Sterben seiner geliebten Frau versteht Rudi sie wirklich und mit ihm erkennt man, wie schwer es ist, sich miteinander zu verstandigen. In ist es nicht wichtig, unbedingt einen Mann zu finden, sondern selbststandig auch in oder außerhalb einer Partnerschaft zu bleiben. Am Ende lernt Fanny ohne Zwangsvorstellung zu leben, lebt selbststandig und freudig. In beiden Filmen von Doris Dorrie erfalut man neue Ansichten uber Tod und Leben und Liebe durch den verfremdeten Blick, man denkt nach und lost seine Problerne.
1 2 >