글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

외국어로서의 독일어 (DaF in Korea)검색

Deutsch als Fremdsprache in Korea


  • - 주제 : 어문학분야 > 독어학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기: 반년간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-0122
  • - 간행물명 변경 사항 :
논문제목
수록 범위 : 7권 0호 (2000)

현대 독일어의 Anglizismen ― DaF의 입장에서―

정시호 ( Chong Si Ho )
7,000
키워드보기
초록보기
DaF ist meiner Meinung nach mit zwei Problemen konfrontiert. Ein Problem besteht darin, wie und wodurch wir die Unterrichtsmethodik für das Deutschlernen zetigemäß verbessern können. Dies beruhrt sozusagen die Infrastruktur des Deutschunterrichts in Korea. Noch ein schwer lösbares Problem liegt darin, dass Englisch als lingua franca fast alle Bereiche in der Welt dominiert und damit der Sinn des Lernens anderer Fremdsprachen stark geschwächt ist. Was uns außerdem entmutigt und enttäuscht hat, ist die Tatsache, dass die deutsche Sprache ihr Ansehen als Wissenschaftssprache verloren hat und darüberhinaus auch die Deutschen selbst Englisch vorziehen. Daher hat der Berliner Innensenator Eckart Wertebach(CDU) den Vorschlag gemacht, die deutsche Sprache per Gesetz gegen 'Denglisch' zu schützen. Sein Vorschlag hat eine heftige "Denglisch-Debatte" ausgelöst. Soweit ich weiß, gibt es derzeit vier Staaten, wo man die eigene Muttersprache per Gesetz gegen die Überschwemmung durch Englisch verteidigen will: Frankreich, West-Bengalen, Brasilien und Polen. Am 22. Juli 1999 verabschiedete der Sejem (das polinische Parlament) das Gesetz über die polnische Sprache. Hier ist nicht die Stelle, wo die Rezeption fremdsprachlicher Einflüsse auf die Muttersprache diskutiert werden soll. Nur überflüssiger und unnötiger Gebrauch von Englisch sollte vermieden werden, da er die Grundstruktur des Deutschen zerstören und es schließlich verschlucken könnte. Aber heutzutage sind wir an zahlreiche Anglizismen und Anglisierungen wie "eine Show abziehen", "Shopping machen", "Off-Road-Fahren", "Keep-smiling-Aktion" u.a. gewohnt. Das ist eine Realität. Aber wie wir ausländischen Deutschlehrer diese Erscheinung im Deutschunterricht reflektieren können, ist eine Aufgabe, die wir übernehmen müssen. Alle Anglizismen auszuschließen wäre nach meiner Ansicht eine anachronistische Haltung, die im Zeitalter der Globalisierung nicht mehr erlaubt ist. Ich möchte folgendes vorschlagen: Angliszismen, Internationalismen und Anglisierungen angemessener- und beschränkterweise im Deutschunterricht zu übernehmen. Z.B. Internationalsimen wie Rezeption, Professor, Doktor und Poltik Anti-, Ex-, Extra-, Super- und -los, -bar, -ologe, -ismus, -ist und Anglizismen wie Hotel, Intercity-Zug, Tramper- Monats-Ticket, Jogging, joggen u.s.w. Damit können wir erreichen, dass Deutschlernende keine Angst mehr haben, Deutsch zu lernen, da sie in der deutschen Sprache vertraute Wörter finden und damit das Vorurteil abbauen, dass Deutsch eine schwere Sprache sei.

한국의 서양철학계에서 독일어의 영향

홍명순 ( Hong Myung Soon )
5,800
키워드보기
초록보기
Seit der Aufnahme der westlichen Philosophie hat die deutsche Philosophie einen mächtigen Einfluss auf den koreanischen Akademikerkreis ausgeübt. Vor allem ist deren Einfluss im Vorlesungsverzeichnis der Philosophiefakultät, in der Zahl der übersetzten Philosophietexte, in der Zahl der Abhandlungen, Magister- und Doktorarbeiten unübersehbar. Darüber hinaus spielte die deutsche Sprache bei der koreanischen Übertragung und Formung der westlichen Terminologie eine Rolle. Die Gründe dieser Tatsache führen auf die japanische Kononialherrschaft zurück. Die meisten der ersten Koreaner, die einen Doktortitel für Philosophie erwarben, studierten in den deutschsprachigen Ländern. Nach der Befreihung von Japan bestand die Tendenz unverändert, obwohl Südkorea heute auf den soziopolitischen, wirtschaftlichen und kulturellen Gebieten unter großem Einfluß von Amerika steht. Wenn man aber heutzutage über die Wirkung der deutschen Sprache in der koreanischen Philosophie reflektiert, findet man ihre Wirkung nur in der indirekten Weise. In der Praxis kann man von der Rolle der deutschen Sprache nicht viel erwarten. Auf internationalen Tagungen in Korea ist die Verkehrssprache Englisch oder wenn Deutsch, dann mit koreanischer Übersetzung. Diese Erscheinung ist leider unvermeidlich, weil das Erlernen der deutschen Sprache für die meisten Koreaner außergewöhnlich schwierig ist. Jedoch spielt das Deutsche im Hochschulbereich noch eine Rolle. In Korea muss man als Doktorand eine Prüfung zu einer zweiten Fremdsprache ablegen. Dabei wird vorwiegend das Deutsche ausgewählt. In dieser Lage muss man sich als Germanist ernstlich überlegen, was man zur interdisziplinären Zusammenarbeit auf diesem Gebiet beitragen kann.

평화공존을 위한 독일의 통일정책

박이도 ( Park Yi Do )
6,800
키워드보기
초록보기
Die vorliegende Arbeit setzt sich die Aufgabe, die Wiedervereinigungspolitik der BRD zur freidlichen Koexistenz zu beschreiben. Außenpolitisch war die Epoche 1949 bis 1961 vor allem durch den kalten Krieg gekennzeichnet. Schwerpunkte der bundesdeutschen Aussenpolitik war die Westintegration der BRD. Ziel der adenauerschen Westpolitik war zwar die Wiedervereinigung Deutschlands, in der erster Linie wollte Adenauer aber zunächst die volle Souveränitat für die BRD erreichen und mit den westlichen Staaten wiedergutmachen. Im Innern entwickelten sich die beiden deutschen Teilstaaten auseinander. In der BRD machte sich Zufriedenheit breit, nachdem die Gefahr des Koreakrieges 1950/51 gebannt war. Im Großen und Ganzen bot die Gesellschaft der BRD ein Bild von Selbstzufriedenheit Stabilität. Durch den Bau der Berliner Mauer 1961 gelang es der SED-Führung, die Fluchtbewegung zu unterbinden. Der Bau der Mauer darstellte eine politische Kapitulationserklärung gegenüber der eigenen Bevölkerung. Damit begann für die DDR eine Phase der Konsolidierung. Nun mussten sich BRD und DDR mit dem ungeliebten anderen Staat auseinander setzen und sich miteinander arrangieren. In der BRD endete die Ära Adenauer 8 Jahre. Sein Nachfolger Ludwig Erhard stürzte über die 1966 entstandene Haushaltskrise. Die Regierungskrise wurde im Dezember 1966 durch die Bildung der großen Koalition zwischen CDU/CSU und SPD gelöst. Nach der Bundestagswahl 1969 bildete Willy Brandt als Bundeskanzler mit der FDP sozialliberale Koalition. Er forcierte die neue Ostpolitik. Am 19. März 1970 in Erfurt und am 21. Mai 1970 in Kassel trafen sich Bundeskanzler Brandt und DDR-Ministerpräsident Stopf. Die Bundesregierung von Brandt gelang es, die Verträge mit Moskau und Warschau wirksam weden zu lassen. Brandt wurde für seinen Beitrag zur politischen Entspannung in Europa 1971 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

인터넷과 지역사정

( Frank Grünert )
5,700
키워드보기
초록보기
외국어교사들은 왜 인터넷에 몰두를 해야 하는가? 인터넷을 지역사정수업에 어떻게 유익하게 활용할 수 있는가? 적당한 수업자료를 어떻게 찾아야 하나? 인터넷에서 찾은 자료들을 어떻게 수업자료로 활용할 것인가? 새로운 수업매체는 새로운 교수법을 요하는가? 이런 질문은 다음과 같은 대답으로 대변할 수 있을 것이다. 새로운 매체를 적용하는 것은 외국어교육에서 뿐만 아니라 사회의 모든 분야에서 그 중요성을 더 하고 있다. 때문에 21세기에는 인터넷과 같은 새로운 수업매체를 사용할 수 있는 능력도 외국어수업능력에 포함되어야 한다. 이는 끊임없이 발전을 거듭하는 새로운 미디어의 능력을 필요로 하는 사회적인 한 현상이고 또 internet 을 사용하면 한국과 같이 독일과 먼 나라에서 시사적이고 시기 적절한 수업자료를 구할 수 있기 때문이다. 하지만 웹사이트에서 얻을 수 있는 나라사정에 대한 정보는 무한정으로 많기 때문에 이 많은 정보를 수업에 적용할 때 고려해야 할 일련의 기준안이 필요하다. 새로운 매체라고 해서 무조건 새로운 교수법을 필요로 하는 것은 아니지만 발견학습이나 학습자의 자율성을 촉진하는 수업에 새로운 매체를 아주 유용하게 활용할 수 있다. 예를 들어 학습자중심적인 수업이나 또는 interkulturelles Lernen 에는 E-Mail-Projekt 가 아주 효과적이다.
5,300
키워드보기
초록보기
이 글에서 필자는 각 전문 분야 - 특히 공업 기술 분야 -에 존재하는 독일어에 대한 수요에 부응하도록 커리큘럼을 확대, 조정할 필요가 있음을 지적하고, 이를 위한 실제적 방안을 제시한 뒤, 그 방안을 실현하기 위한 첫걸음으로, 대학 및 산업 분야에 각 분야에 대한 전문지식과 아울러 독일어 능력을 겸비한 인력에 대한 수요가 얼마나 존재하는 지를 알아보기 위한 설문지를 내놓고 있다. 한국의 경제, 문화적 여건에 비추어 보건대, 국제적인 전문분야 텍스트 번역에 대한 수요가 있음에는 의심의 여지가 없다. 이러한 텍스트는 전문인 집단을 대상으로 하느냐 일반인을 대상으로 하느냐에 따라 사용설명서와 전문텍스트로 분류될 수 있다. 이러한 텍스트의 독자로 설정된 사람들의 지역적, 문화적 특성에 대한 배려가 갖는 광고 효과 및 매출에 미치는 작용을 고려할 때, 이 수요가 영어 능력만으로 모두 충족될 수는 없다고 하겠다. 따라서 전문분야에 대한 지식과 아울러 대상 지역의 (특정한 텍스트를 작성하는 방식을 포함한) 문화적 특성에 대한 지식을 아울러 갖춘 인력이 필요하다. 한편 이러한 인력에 대한 수요는 지역의 여건에 따라 다를 수 있음을 더불어 고려해야 할 것이다. 이러한 고려를 바탕으로 필자는 부산 지역의 한 대학에 가칭“기술 분야 언어 및 용어 센터 Fachsprachen- und Terminologiezentrum”를 설립할 것을 제안한다. 여기서는 우선 전문 독일어, 더 나아가 유럽어 능력을 갖춘 인력을 배출하겠지만, 궁극적으로는 이를 바탕으로 삼아 지금껏 산발적으로 진행된 전문어, 전문용어 및 번역 분야의 국제적 접촉을 통괄, 효율화할 수 있을 것이다. 이를 위해 이 센터는 기존의 학과 체제에 대해 얼마간의 독립성을 지닐 필요가 있을 것이다. 이 센터는 학생들에게도 국제적인 취업 기회를 넓혀줌으로써 독일어 습득 동기를 강화할 수 있을 것이다. 이 학생들은 언어적 능력과 아울러 법률, 경제, 기술, 의약 등의 전문 분야에 대한 얼마간의 기본 지식을 갖추어야 할 것이다. 이를 가능하게 하기 위해서는 대학교 교육과정 및 조직 역시 얼마간 유연하게 변화되어야 할 것이다. 무엇보다 언어 전공학과들이 복수전공 및 학점 인정 등과 같은 과제를 해결하기 위해 타 분야 학과들과 적극적이고 긴밀한 협력 관계를 일구어내야 할 것이다. 참고로 유럽 지역에 기술 및 기술관련 서비스 분야와 관련된 계속 과정 및 연구 과정이 계속 설치되고 있음에 비추어 보더라도 이러한 기구의 필요성은 경제 분야의 국제 관계가 활발한 한국에서도 매우 크다 할 것이다.

대학 정책의 발전과 그 영향

( Armin Kohz )
5,700
키워드보기
초록보기
독어독문학계에서 흔히 들을 수 있는 한국 독어독문학의 위기는 필자가 보기에 방향전환에 대한 요구일 뿐이다. 그리고 이는 대학 전반이 안고 있는 문제의 반영일 뿐이다. 교육부의 평가대로 지금은 과감한 개혁이 필요한 때이다. 이 개혁을 추진할 때 고려해야 할 점은 필자가 보기에 다음과 같다. 1. 수많은 분야에서 진행되고 있는 국제화가 대학에도 영향을 미칠 것이라는 점, 2. 정보화 사회에서 대학이 대학 외부에서 제공할 수 없는 교육과정을 제공할 수 있어야 한다는 점, 3. 대학간의 경쟁에서 힘을 갖기 위해 특성화되어야 한다는 점, 4, 인문학 분야에서는 특정 학과에 거점을 두지만 여러 학과의 지식을 포괄하는 유연한 일반가(Generalist)를 육성해야 한다는 점, 5. 국내외적으로 학과의 한계를 넘어서는 포괄적인 결연 및 공동사업을 추진해야 한다는 점. 위에서 지적된 점들을 고려해서 이루어진 개혁의 사례로 단국대학교 독어독문학과에서 작성된 단국 2000 모델을 소개하고자 한다. 여기서는 제 2 외국어 학과 학생들에게 직업관련 교육과정인정치, 경제 및 문화영역 연구과정을 제공하고 있다. 이 과정은 국제 기업 및 기구에서 지도적 위치를 담당할 수 있는 문화영역 전문가를 양성함을 목표로 삼고 있다. 이 목표를 달성하기 위해 개설된 이 과정의 특징은 다음과 같이 요약된다: 1. 외국어 능력에 대한 가일층의 강조, 2. 국제 문화적 능력에 대한 가일층의 강조, 3. 학과의 한계를 넘어선 교수를 통한 경제 중심의 추가자질 전수, 4. 외국 체류 의무화, 5. 국내 또는 국외에서의 직업 실습의 의무화. 이 개혁은 경제 분야에서 더 많이 배움으로써, 특히 고객을 최우선시 하는 마케팅 전략에 의거함으로써 성공을 거둘 수 있다. 그리고 이 성공은 독일의 독어독문학과 졸업생 중 80%가 직업을 가질 자질을 갖추지 못했다는 사실에서 미루어 짐작할 수 있는 한국의 독어독문학 전공자의 취업 전망을 개선할 수 있을 것이다. 필자가 지난 5 년 간 경험한 바에 비추어 보건대, 상황이 변화하였음에도 불구하고 몇몇 교수들은 변화할 준비가 거의 되어 있지 않다는 점 이외에는, 인문과학 분야에 직업 관련 과정을 도입하는 방식의 이러한 개혁에 반대하는 요인이 아무 것도 없다.

독일어 양성교육과정에 대한 제언

민향기 ( Min Hyang Ki )
5,300
키워드보기
초록보기
1990년대 중반 이후로 한국의 독일어교육은 고등학교뿐만 아니라 대학에서도 그 위기의 늪에서 헤어나지 못하고 있다. 이러한 골 깊은 독일어교육의 위기는 학부제의 도입과 함께 독일어교육이 학습자들의 외면을 받으면서 시작됐다고 볼 수 있다. 독일어교육이 학습자들의 철저한 외면을 받는 것이 우연만은 아니다. 학생들의 외면은 그동안 학제의 비호 속에 가려져 드러나지 않았을 뿐이지 벌써 오래 전부터 잠재하고 있었다고 볼 수 있다. 그 이유중의 하나는 지금까지의 독일어교육이 학생들의 기대는 물론이거니와 사회적인 기대에도 부응하지 못했기 때문이라고 볼 수 있다. 그동안의 독일어교육이 문법을 전달하고 이를 바탕으로 독일어로 된 책을 읽는 것이 전부였다면 21세기의 독일어교육은 듣고, 말하고, 읽고 또 쓰는데 더 큰 비중을 둬야 하는 것이다. 그런데 지금까지의 독일어교육이 이 기대를 충족시키지 못했기 때문에 독일어학습의 무용론이 등장하고 사필귀정으로 학생들의 외면을 받게 된 것이다. 독일어교육을 다시 활성화시킬 수 있는 방법에는 여러 가지가 있겠지만 이 글에서는 독일어 교사양성과정의 커리큘럼에 대한 제안을 하고자 한다. 현재의 독일어교사양성과정의 커리큘럼은 독일문학이나 어학자를 양성하는 커리큘럼과 거의 같은 내용을 갖고 있다. 독일어교사양성과정은 독일어에 대한 지식을 학습하는 과정이 아니라 독일어에 대한 지식을 습득하고 습득한 지식 중에서 무엇을 전달하고 또 그것을 효과적으로 전달하는 방법을 연구하는 학문이어야 한다. 따라서 다른 학습과정과는 다른 과제를 갖고 있는 셈이다. 특히 독일어 학습목표가 독일어를 듣고, 말하고, 읽고 그리고 쓰는데 있다면 독일어교사들이 갖춰야 할 가장 기본적인 것이 위의 4 가지 기본능력일 것이다. 이러한 능력을 키우기 위해 독일어교사후보생들은 독일어에 대한 충분한 지식과 그것을 구사할 수 있는 능력이 있어야 한다. 그래서 최우선으로 갖춰야 할 능력이 언어구사능력이다. 때문에 학부의 2 년 동안은 집중적으로 언어능력을 키우는데 그 총력을 기울여야 할 것이다. 한 언어를 적절히 사용하고 이를 객관적이고도 효과적으로 전달하기 위해서는 특히 독일문화와 독일인들을 잘 알아야 한다. 왜냐하면 언어는 사회를 반영하고 있기 때문이다. 언어적인 지식만으로는 그 언어를 상용하는 사람들과 의사소통을 하고 대인관계를 형성 발전 시켜나가는데 한계가 있기 때문이다. 그래서 전공공부를 본격적으로 시작하기 전에 짧아도 1 학기는 독일 현지에서 살수 있는 여건을 마련하도록 해야 한다. 이런 과정은 학생들의 독일어능력을 적어도 중급이상으로 만들어 놓을 수 있어야 한다. 언어능력이 중급이상이 된 3 학년 때에는 독일어교수와 그 방법에 대한 관련학문과 전공공부를 집중적으로 할 수 있도록 제도적인 장치가 마련돼야 한다. 지난 2 년 동안 쌓은 언어능력으로 학생들은 관련서적을 읽는데 예전과는 달리 많은 시간을 절약할 수 있을 것이다. 그뿐만 아니라 4 학년 1 학기 때에는 이론적으로 뿐만 아니라 실질적으로 교생실습을 준비해서 4학년 2 학기에는 교생실습을 할 수 있어야 하는데 지금처럼 4-8주가 아니라 최소한 한 학기가 적당하다고 본다. 물론 교생실습 기간동안에도 실습생들이 대학교의 관련 세미나를 청취하게 하고 교수법 담당교수가 수업관람을 해서 그 수업에 대한 토론을 할 수 있는 학교와 대학의 연계실습이 매우 중요하다. 이러한 독일어교사양성커리큘럼이 바로 언어구사능력과 수업능력을 갖춘 교사를 양성할 수 있는 기반을 마련해 줄 것이다.
7,000
키워드보기
초록보기
Hier wird der Ansatz der Lernerautonomie, der seit Anfang der 90er Jahren des letzten Jahrhunderts in europäischen Ländern immer größere Achtung findet, aus der Sicht eines koreanischen Deutschlehrers betrachtet. Zuerst werden die bisherigen didaktischen Entwicklungen in Bezug auf die Lernerrolle beim (Deutsch-)Unterricht kurz zusammengefaßt, was in der bisherigen koreanischen DaF-Didaktik möglicherweise nicht genug Achtung gefunden zu haben scheint: Bei dieser Entwicklung läßt sich die Tendenz der Lernerzentrierung feststellen. Als der an der Spitze dieser Entwicklungstendenz stehende Ansatz wird dann die Lernerautonomie vorgestellt. Im Anschluß daran wird gezeigt, daß dieser Ansatz in verschiedenen lerntheoretischen Ergebnissen in vielen Bezugwissenschaften seine wissenschaftliche Unterstützung findet. Als Beispiele, in denen dieser Ansatz erfolgreich umgesetzt wird, werden einerseits ein Unterricht von Leni Dam in Dänemark und anererseits ein Unterrichtsergebnis von einer koreanischen Oberschulen vorgestellt. Nach dem kurzen Hinweis auf die Unterschiede zwischen den institutionellen Bedingungen des Unterrichts in Dänemark und in Korea wird gezeigt, welche Bedeutung dieser Ansatz für die Verbesserungsversuche des Unterrichts in Korea haben kann. Zum Schluß wird betont, dass diese Versuche von der konkreten Untersuchung der objektiven, aber auch der subjektiven Faktoren ausgehen müssen, die das Lernen der zweiten Fremdsprachen bedingen
7,800
초록보기
In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, woher der Distinktionstyp der Stammvokale Präs ≠ Prät. = P.P. = o der deutschen starken Verben seinen Ursprung hat, der jetzt die stärkste Flexionsklasse im deutschen starken Verbalsystem ist und wie er bei deren Entwicklung funktioniert hat. Dabei stütze ich mich auf die Natürliche Morphologie. Durch verschiedene phonologischen Änderungen. die vom Mittelhochdeutschen zum Neuhochdeutschen fortschritten, zersplitterten sich die Ablautklassen der deutschen starken Verben in eine große Zahl von Untertypen, obgleich die beiden Präteritalvokale der starken Verben vereinheitlicht worden waren. Das führte zur Überlastung mit unterschiedlichen Vokalwechseln und dann zur Überbelastung des Gedächtnis. Dies wurde dadurch gelöst, daß nicht wenige Verben schwach wurden. Aber es war doch wieder ein Versuch innerhalb des starken Verbalsystems, durch analogsiche Angleichungen der Ablautklassen dem Druck der schwachen Verben zu entweichen. Das war der Ausbau der Ablautklasse x - o - o, die bei der Kl. II ihren Ursprung hatte. Bei all verschiedenen Stammvokalen des Präsens zeigt sie nun den gleichen Stammvokal für Prät. und P.P., nämlich einen o. Dadurch könnte man die Vorteile des komprimierenden Vokalwechsels beibehalten und die Nachteile der Diversifikation rückgängig machen, was sich aber gegen die schwachen Verben nicht durchsetzt hat.

교수법과 고전 텍스트 해석의 문제1 - F. 슐레겔의 『루친데』의 경우 -

신혜양 ( Shin Hye-yang )
6,600
키워드보기
초록보기
Bei der gegenwärtigen Diskussion über die fremdsprachliche Didaktik wird zunehmend Gewicht auf pragmatische Alltagskommunikation, Behandlung der Gebrauchstexte und landeskundliche Vermittlung gelegt. Die Lektüre und Interpretation der klassischen deutschen Literatur, die bis Anfang der neunziger Jahre die Hauptbeschäftigung der Germanistik in Korea war, wird offenbar angesichts der Universitätsreform und veränderter Erwartungen der Studenten in Frage gestellt. In den letzten Jahren haben verschiedene DaF-Symposien stattgefunden, bei denen man die Problematik der heutigen Germanistikkrise in Korea herauszustellen versuchte. Es wurde wiederholt festgestellt: Die Zahl der Studienanfänger, die sich mit Germanistik beschäftigen wollen, ist drastisch gesunken. Als Folge davon werden an vielen Universitäten Gegenmaßnahmen eingeleitet, z.B. eine Intensivierung der Deutschkurse zur Erhöhung der Kommunikationsfähigkeit, Einführung der landeskundlichen und kulturwissenschaftlichen Methoden und Themen und Veränderung der literaturwissenschaftlichen und didaktischen Perspektive auf die Literatur. Mit diesen neuen Tendenzen wird der Literaturbegriff erweitert. Während früher kanonisierte Texte aus der “hohen Literatur” ausgewählt wurden, werden nun eher kleinere, leichtere und unterhaltende Texte bevorzugt, mit denen der Lerner spielerisch und produktiv umgehen kann. Die neueren didaktischen Überlegungen sind stärker am Lerner und seinen Interessen orientiert. Ich bin aber der Meinung, daß man nicht auf einmal alles Alte wegwerfen sollte. Es kommt nicht auf den Text selbst, sondern auf die Behandlungsweise an. Wenn der Lehrer den Lerner davon überzeugen kann, daß der alte Text auch aus seiner heutigen Perspektive interessant ist, ist er für den Unterricht geeignet. In diesem Sinne kann der Lehrer als Organisator in einer veränderten Situation eine größere Rolle spielen als früher. Der Lerner sollte sich dessen bewußt sein, daß er selbst mit dem literarischen Text ein eigenes Gespräch führen kann und mit seinen Erfahrungen und Urteilen den Text kritisieren darf. Der Lehrer sollte ihm beim Kennenlernen des literarischen Kanons und zur neuen Sinnkonstruktion des jeweiligen Textes verhelfen. In diesem Zusammenhang ist F. Schlegels Roman “Lucinde” (1799) ein gutes Beispiel. Dieser Roman, in dem der Autor seine ästhetische Theorie von der “progressiven Universalpoesie” zu verwirklichen versuchte, ist seit seiner Entstehung teilweise sehr unterschiedlich interpretiert worden. Die Vielzahl der Deutungsmöglichkeiten wirkt sich auf das Interesse der Studenten aus. Aber bei begrenzter Zeit wäre es auch interessant, wenn man sich auf die Darstellung des Weiblichen im Roman konzentrieren würde. Julius, der Held des Romans übernimmt die Aufgabe der romantischen Poesie und entwickelt sich zum vollkommenen Künstler. Während seiner Entwicklung zum Maler begegnet er acht Frauen. Die achte, Lucinde ist endlich eine vollkommene und auch erreichbare Frau für ihn. Sie wird als Göttin und Priesterin gepriesen, indem sie das Leben von Julius aufwertet. Auch die anderen hatten ihm zur innerlichen Steigerung und künstlerischen Vollendung verholfen. Was die ästhetische Funktion der Weiblichkeit anbelangt, kann auf zwei sich abgrenzende Deutungsmuster hingewiesen werden: die Frau als Göttin und Erlöserin oder als Mittlerin und Spiegelobjekt für den Mann. Mit diesem Ansatzpunkt kann man dann zur Deutung des ganzen Romans übergehen. Nach dem ersten Deutungsmuster bildet die Liebe Lucindes Julius zum ‘ganzen’, sinnlich-geistigen Menschen, der dann auch künstlerisch tätig sein kann. Schlegel schreibt dem Männlichen das Geistige zu, der Frau aber die Natur. Die Differenz der zwei Erkenntnisvermögen - Vernunft und Gefühl - wird auf die zwei Geschlechter projiziert. So kann die liebende Vereinigung von Mann und Frau Allegorie sein für die Versöhnung des entfremdeten Menschen mit sich selbst, für die Wiederherstellung seiner Identität. Diese Vollendung stellt die “neue Mythologie” Schlegels dar. In dem Prozeß zur Vollendung zeigen sich Frauen als ganzheitlich liebende Wesen, sofern sie nicht von der sozial verordneten Prüderie verdorben sind. Lucinde verkörpert die ideale Frau, für die Leben und Lieben eins ist. Nach dem zweiten Deutungsmuster, das aus der feministischen Literaturkritik stammt, sind alle Frauen im Roman keine Charaktere, sie sind nicht als Individuen gestaltet, sondern Objekte für die Projektionen des männlichen Helden. In dieser Funktion sind die Frauen also Kunstfiguren, nur Teile des Ganzen, während Julius als Subjekt nach menschlicher Vollkommenheit strebt. Die feministische Literaturkritik versucht also, die bisherige Beurteilung der “Lucinde” zu korrigieren. Dadurch erweitert sich auch der Spielraum für eine Diskussion über die “Lucinde”. Die Studenten werden zur aktiven Teilnahme an der Interpretation angeregt. Die feministische Literaturkritik trägt vor allem bei einem Text wie “Lucinde” dazu bei, daß der Leser den Text ganz neu erfahren kann. Die sprachliche Kompetenz ist entscheidend bei der Lektüre solcher Romane. Gegebenenfalls kann man zusätzlich Übersetzungen benutzen. Diejenigen, die eine geringe Sprachkompetenz, aber großes Interesse an der deutschen Literatur haben, sollte man nicht ausschließen. Solche Studenten werden sicherlich die zukünftige Germanistik in Korea bestimmen. Auch eine qualitative Verbesserung bei der Übersetzung deutscher Literatur kann so erreicht werden.
1