글로버메뉴 바로가기 본문 바로가기 하단메뉴 바로가기

논문검색은 역시 페이퍼서치

독일어문학검색

DOKILOMUNHAK


  • - 주제 : 어문학분야 > 독문학
  • - 성격 : 학술지
  • - 간기: 계간
  • - 국내 등재 : KCI 등재
  • - 해외 등재 : -
  • - ISSN : 1229-1560
  • - 간행물명 변경 사항 :
논문제목
수록 범위 : 67권 0호 (2014)

증거성 표현의 영역과 대화의 격률

신용민 ( Yong Min Shin )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 217-238 ( 총 22 pages)
6,200
초록보기
Die vorliegende Arbeit untersucht den Skopus von Evidentialen und den Zusammenhang zwischen evidentiellen Ausdrucken und Konversationsmaximen. Sie soll also einen Beitrag zur Erforschung der Schnittstelle zwischen der grammatischen Evidentialitat und deren Pragmatik leisten. Zu den Grice`schen Konversationsmaximen gehoren die Maxime der Quantitat, die Maxime der Qualitat, die Maxime der Relevanz und die Maxime der Modalitat. Unter diesen vier Grundsatzen, die von Grice im Zusammenhang mit Konversations- Implikaturen aufgestellt wurden, sind die Maxime der Quantitat und die Maxime der Qualitat bei der Untersuchung der Evidentialitat von großer Bedeutung. Beide Maximen (d. h. "Mache deinen Gesprachsbeitrag mindestens so informativ, wie es fur den anerkannten Zweck des Gesprachs notig ist." und "Sage nichts, wofur du keine hinreichenden Anhaltspunkte hast.") entsprechen im großen und ganzen der funktionalen Motivation der sprachlichen Reprasentation der Evidentialitat. Man findet hier also ein Interface der pragmatischen Kategorie ``Konversationsmaximen`` und der morpho-syntatkischen Kategorie ``Evidentialitat``. Es wird diskutiert, ob die evidentielle Markierung einer Proposition ein relevantes oder ein redundantes Element ist, wenn man aufgrund des Kooperationsprinzips davon ausgeht, dass die qualitative und die quantitative Maxime in einem rationalen Gesprach befolgt werden. Die vorliegende Arbeit argumentiert, dass wenn eine Sprache uber eine strikte grammatische Markierung der Evidentialitat verfugt, dies eher als eine grammatische Unterstutzung zur effizienten Realisierung der Konversationsmaximen interpretiert werden kann, also nicht als redundant. Bei der begrifflichen Definition der Evidentialitat ist oft unklar, wo der Skopus der evidentiellen Bedeutung liegt. Zu den konkreten Fragestellungen, die in dieser Arbeit diskutiert werden, gehoren u.a. folgende: Ist der Skopus der evidentiellen Bedeutung ein Sachverhalt, ein Sprechakt, oder eine Proposition? Diesbezuglich konnte man in der vorliegenden Arbeit feststellen, dass es sich beim evidentiellen Ausdruck eher um eine Proposition, als um einen Sachverhalt oder einen Sprechakt handelt.

유럽과 유럽연합의 정체성 고찰 -터키의 유럽연합 가입 논쟁을 중심으로

윤태원 ( Tae Won Yoon )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 239-256 ( 총 18 pages)
5,800
초록보기
Im Juli 2013 wurde Kroatien in die EU aufgenommen, sodass die EU jetzt 28 Mitglieder hat. Seit 2005 steht der Beitritt der Turkei in die EU zur Diskussion. Diese Erweiterung der EU bringt den Anstoß zur Debatte uber die Identitat Europas und der EU. Die meisten Europaer denken, dass sie eine gemeinsame Identitat im Hinblick auf die Geographie, ethnische Herkunft und Kultur besitzen. Die Grenzen Europas erweitern und verandern sich, sodass die genaue Grenzziehung zwischen Europa und Asien sehr schwierig ist. Die Turkei liegt nicht nur im asiatischen Territorium, sondern auch einen Landesteil, der zu Europa gehort. Deswegen kann nicht gesagt werden, dass die Turkei zum Beitritt in die EU unqualifiziert sei, weil die Turkei kein europaisches Land sei. Die Turken sind vorwiegend Nachfahren fruherer Turkstamme, d.h. asiatisch. Die Ungarn sind von der Abstammung her gesehen hunnisch, also auch ein asiatischer Stamm. Trotzdem hat sich Ungarn ohne Probleme an die EU angeschlossen. Im Allgemeinen werden die griechische Philosophie und Naturwissenschaft, die Rechtswissenschaft von Rom, das Christentum, die Renaissance und der Humanismus, die Tradition der Aufklarung und die freie Demokratie fur das kulturelle Erbe Europas gehalten. Deswegen glauben die Europaer, dass die europaische Identitat aus diesen Gemeinsamkeiten besteht, die Europa von den anderen Kontinenten unterscheiden. Aber die so genannte kulturelle Identitat Europas ist wie eine Zwiebel, die ohne den Kern nur aus vielen Schalen besteht. So ist die Suche nach der kulturellen Identitat wie das Abziehen der Schalen der Zwiebel, um deren Kern zu finden. Die kulturelle Identitat Europas ist so eigentlich nur sehr vage zu definieren. Die Identitat Europas und der EU ist jedoch nicht identisch. Die EU ist eine okonomische und politische Wertegemeinschaft, die mit Identitat nicht viel zu tun hat. Aber die EU kann das Gemut der Europaer nicht ignorieren und spiegelt das geistige aber virtuelle gemeinsame Bild der Europaer wider. Obwohl die Turkei im Gebiet der Politik westeuropafreundlich und demokratisch und im Gebiet der Okonomie viel besser als gewisse osteuropaische Staaten ist, will die EU nach der Osterweiterung die Turkei als Mitglied nicht aufnehmen. Nach der Osterweiterung ist mit Blick auf den moglichen Beitritt der Turkei ein neues Kriterium hinzugetreten: die Aufnahmefahigkeit der EU selbst. Die Aufnahmefahigkeit der EU ist aber nicht vom Staat selbst zu erfullen. Dieses neue Kriterium ist eigentlich ein Ausdruck der europaischen Exklusivitat, die den Beitritt der Turkei in die EU ablehnen will. Im Hinblick auf die Geographie, die ethnische Zusammensetzung und die Kultur ist die Identitat Europas nur vage zu definieren. Obwohl die EU eine politische und okonomische Wertegemeinschaft ist, ist es nicht gerechtfertigt, den Beitritt der Turkei abzulehnen, weil die Turkei nicht zur gemeinsamen europaischen Identitat passen wurde. Die EU sollte durch die Aufnahme der Turkei ihre eigentliche Identitat umso deutlicher machen.

『칠레의 지진』은 단지 신정론에 대한 비판인가? -하인리히 폰 클라이스트와 계몽주의-

이성주 ( Seong Joo Lee )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 257-281 ( 총 25 pages)
6,500
초록보기
Das Erdbeben in Chili (1806) beginnt mit der Angabe von Zeit und Ort der beschriebenen Erderschutterung: St. Jago im Jahre 1647. Dies postuliert eine Historizitat der Novelle. Doch das Erdbeben, von dem die Hauptstadt Chili am 13.Mai 1647 erschuttert wurde, verlegte Kleist auf Ende Juli oder Anfang August. Es wird, so Norbert Oellers, gar nicht (oder nicht nur) von dem Beben in Chili erzahlt, sondern (auch) von anderen Beben, also vom Erdbeben in Lissabon (am 1.November 1755) und vom Beben der Franzosischen Revolution. Dabei ruckt die Novelle in den Mittelpunkt der Theodizeediskussion. Der Begriff Theodizee, der auf den deutschen Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz zuruckgeht, heißt die Gerechtigkeit Gottes, die der Frage gegenubersteht, wie das malum/das Bose/das Ubel in der Welt, welche der allmachtige und gute Gott geschaffen hat, zu erklaren ist. Im System der prastabilierten Harmonie sei die Welt, so Leibniz, die beste aller moglichen Welten. Der Glaube an das System des Optimums (des Besten) ist der Optimismus. Dabei sind alle Wesen schließlich in der Kette der Harmonie und der Notwendigkeit. Nach ihm gibt es allerdings drei Arten vom malum in der Welt, und zwar malum metaphysicum, das traditionell als privatio boni (Mangel am Guten), dabei als Mangel an Sein bezeichnet ist, malum physicum, unter dem z.B. Naturkatastrophen, Krankheiten, Tod usw. zu subsumieren sind, und malum morale. Insbesondere hielt Leibniz das physische Ubel fur die notwendige Folge des moralischen Ubels und fur ein Mittel zum Besseren. Dabei sind die zwei mala, also das physische Ubel und das moralische grundlegend miteinander verbunden. Anlasslich des Erdbebens von Lissabon kritisierte Voltaire mit seinem Gedicht Poeme sur le desastre de Lisbonne (1756) und seinem Roman Candide ou l`opitmisme (1759) die Leibnizische Theodizee bzw. den Optimismus, indem der Roman, statt von der Kette der Notwendigkeit, von (glucklichen oder) unglucklichen Zufallen handelte. Ferner geht es beim Erdbeben in Chili um ihre "Zufalligkeit"; nicht um kontingente Ereignisse, sondern ihre "unversicherbare Kontingenz". Kleists Erdbeben-Novelle ist außerdem nicht als die mehr als ein halbes Jahrhundert verspatete Wiedergabe von Voltaires Roman, sondern als die Kritik an den zeitgenossischen Stromungen des neuen verinnerlichten Optimismus zu verstehen. Kleist distanzierte sich von der zeitgenossischen Aufklarung und attackierte diese. Kleists Position gegenuber der Aufklarung ist, so Geisenhanslucke und Heimbockel, nicht (allein) "kritisch, sondern subversiv". Mit seiner Novelle nahm er eine Position ein, die "dem teleologischen Denken der Romantik und des deutschen Idealismus diametral entgegengesetzt ist". Damit blieb er nicht nur in der Kritik des Optimismus, sondern setzt ihn fort: also wurde bei ihm der Baustein der Aufklarung grundlegend erschuttert: der Glaube an die zu verstehende Welt und dabei das Vertrauen auf den Fortschritt durch die Vernunft.

에드가 즈네와 꿈의 꿈 -첼란의 언어와 현실 주제화를 위한 해석-

이재인 ( Jae In Lee )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 283-300 ( 총 18 pages)
5,800
초록보기
첼란의 「에드가 즈네와 꿈의 꿈」(1948)은 첼란과 친분을 맺고 있던 초현실주의 화가 에드가 즈네의 석판화 작품들에 대한 해설문으로 작성된 것이다. 그러나 그 글은 작품 해설이라기보다는 첼란 자신의 예술관을 드러낸 최초의 시문학적 텍스트로 평가 받고 있다. 이 논문은 종종 언급되며 일부 인용될 뿐인 「에드가 즈네와 꿈의 꿈」전문을 분석하면서 첼란의 문학에서 가장 중요한 주제의 하나로 꼽히는 언어와 현실의 문제를 부각시키려는 시도이다. ‘많은 것들이 침묵 당하고, 또 많은 일들이 일어나고 있는 깊은 바다에서’ 들었던 것을 말해야 하는 ‘나’에게 현실은 ‘벽’이다. 그리고 ‘나’에 대한 ‘항변’, 즉 저항이다. ‘나’는 이것을 극복하고 말을 해야 한다. 언어와 현실의 문제는 이렇게 「에드가즈네와 꿈의 꿈」서두에서부터 두드러진다. 특히 세상이 사악하다는 것을 알기는 했었지만, 그래도 진정한 이름으로 사물들을 불러 주면 그 세상을 근본적으로 바꿀 수 있으리라고 믿었다는 ‘나’의 진술은 언어가 갖는 명명의 힘에 대한 신뢰를 드러낸다. 첼란의 이러한 언어적 현실 추구는 에드가 즈네의 그림을 모티브로 삼아 구체화된다. 그의 언어와 현실에 대한 주제 의식이 시종일관 철저하게, 그리고 시적으로 드러나는 것이다.

하인리히 뵐의 소설『어느 어릿광대의 견해』속의 전화 모티보

이정준 ( Jeong Jun Lee )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 301-324 ( 총 24 pages)
6,400
초록보기
In den spaten 50er und 60er Jahren beginnt in Deutschland ein neues kommunikatives Medium die kulturelle Landschaft Deutschlands zu verandern: Das Telefon. Das Telefon. Diese technische Neuheit, die tief in die kommunikative Praxis des Landes eingriff, hinterlieB auch Spuren in der Literatur dieser jahre. Ganze Szenen in Erzahlwerken der damaligen zeit waren von diesem neuen Medium gepragt. Jochen Vogt sprach in dieser Hinsicht sogar von Gattung des "Telefonromans", Heinrich Bolls "Ansichten eines Clowns"(1963) ist einer davon. Untersuchungen in Bezug auf die inhaltliche und strukturelle Funktion dieses neuen Motivs blieben bislang aus. Der vorliegende Aufsatz unternimmt einen solchen Versuch am Beispiel von Heinrich Boll. Die zwolf Telefonate Hans Schniers, der Hauptfigur des Romans, beruhen auf einer Liste von Personen, die in der Lage sind, ihn finanziell-gern oder weniger gern-zu unterstutzen. Die entsprechenden Telefonate fuhren aber zu keinem Erfolg, da Schnier seine Lebenssituation nur einseitig und militant vorzubringen in der Lage ist. Dabei geht er davon aus, dass die katholische Morallehre seine Beziehung zu Marie zerstort habe. Bei der Konstruktion der Handlung hatte Boll auf die vielen Telefonate verzichten und stattdessen personliche HGesprache verwenden konnen. Erst in Kontrast zu dieser alternative Plot-Konstruktion wird die von Boll gewahlte significant. Das Ergebnis dieser neuen Kommunikationsform erinnert and ihre Weiterentwicklung im Netz der Neuzeit: Handys, Smartphones und E-Mails, deren Kommunikative Dysfunktion schon oft beklagt wurde. Mit diesen Medien lassen sich zwar Informationen austauschen, aber keine komplexen Probleme personlicher Art losen. Diese Medien laden nicht zur Reflexion und zum Atemholen ein, sondern zu gedankenloser Fluchtigkeit unter dem Diktat permanenter Zeitknappheit. Das technische Medium neigt schlieβlich dazu, seinen Zweck, denjenigen der Kommunikation. Zu zerstoren. Die Suche nach einer Losung uber den Umweg dieses Mediums fuhrt Schnier immer tiefer in die Sackgasse eines Labyrinths. Tatsachlich hat Boll in einem Interview mit Heinz Ludwig Arnold erklart, dass der Plot seines Romans auf dem Theseus-Mythos beruhe. Dabei fungiert "der politische deutsche Katholizismus"" als labyrinth, Schnier als Theseus und Marie als Ariadne. Mit dieser Mythologisierung einer individuellen Sozialisierung warden zeitlich gebundene Tataschen auf einen zeiten thobennen Urgrun projiziert. Damit entkommt das Erzahlte dem Makel des Zufalligen und des Einmaligen. Gleichzeitig entstht auf diese Weise eine neus Legitimation zur Lekture dieses Romans in der heutigen Zeit. Zwar bemerkt HeinRICH Boll 1985, dass sein Roman inzwischen histroisch geworden sei, doch spricht sein Roman auch davon, dass alles Historische auf zeitenthobenen Grundstrukturen beruht.

디지털 용어 외래어 명사의 성에 관한 연구

이진희 ( Jin Hee Lee )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 325-345 ( 총 21 pages)
6,100
초록보기
In dieser Arbeit haben wir uber die Genuszuweisung von fremden Nomina im Deutschen analysiert. Zunachst werden 84 Wortern, die seit den 1990er Jahren mit der Digital Technik wie Computer, Navigation und Smartphone ins Deutschen eingefuhrt sind, in den 3 Worterbuchern bezuglich der Genusangabe untersucht und in der Google-Suche bezuglich der Schreibung des grammatischen Geschlechtes beobachtet. Im Deutschen teilt das Genussystem alle Substantive in drei Genuskategorien wie das Maskulinum, das Femininum und das Neutrum ein. Die Genuszuordnung hangt im Allgemeinen von zwei grundlegenden Informationstypen des Substantivs ab, seiner Bedeutung (Semantik) und seiner Form. Information uber die Form kann ihrerseits zwei Typen von Angaben umfassen, die Wortstruktur (Morphologie) und die Lautstruktur (Phonologie) des Nomens. Demgemaß konnen drei Systeme der Genuszuweisung aufgestellt werden, das semantische, das morphologische und das phonologische. Das semantische Prinzip operiert auf der Basis gemeinsamer semantischer Merkmale von Substantiven. Das fremde Nomen ubernimmt das Genus eines, von der Bedeutung her verwandten, einheimischen Substantives. Hotspot ist bestimmt ein Maskulinum im Deutschen wegen der nachsten lexikalischen Entsprechung der Punkt. Aus unserem Belegmaterial konnen wir viele solche Beispiele nennen: der Touchscreen (der Bildschirm), der Cache (der Speicher), die Webcam (die Kamera), die Flatrate (die Rate), die CPU (Unit=Einheit) und das Festnetz (das Netzwerk) usw. Oft bei der Genuszuweisung handelt es sich um einen Oberbegriff. Diese Regel geht das von aus, dass ein Substantiv dem Genus eines assoziativ verbundenen Substantivs zuzuordnen ist. So sind ICE und Intercity nach ihrem Leitwort Zug maskulin klassifiziert. Oberbegriffe sind vorzugsweise als Neutrum klassifiziert, etwa Obst, Fleisch, Tier, Insekt. Basisbegriffe wie Hammer, sind zwar uber alle drei Genera verteilt, vorwiegend aber Maskulinum und Femininum. Unterbegriffe erhalten ihr Genus auf der Basis des Subklassifizierungsprinzips. Zum Beispiel sind in Anlehnung an die Basisbegriffe Wein und Bier Weinsorten ausnahmslos als Maskulinum und Biersorten als Neutrum klassifiziert. In unserer Untersuchung wird bei einer Reihe von Fremdsubstantiven das Genus nach dem Oberbegriff zugewiesen: Handy (das Telefon), Mobilfon (das Telefon) und Smartphone (das Telefon). Die morphologische Regel der Genusbestimmung operiert auf Grundlage der inneren Wortstruktur. Es erstreckt sich sowohl auf die Flexion als auch auf die Wortbildung des Substantivs. Zum Beispiel ist die schwache Deklination wie Junge, Falke und Name zu einem nahezu ausnahmslosen Merkmal fur Maskulinum geworden. Das Letztgliedprinzip bestimmt, dass in einem mehrmorphematischen Nomen der Kopf, also im Normalfall das ganze rechts stehende Morphem, das Genus bestimmt. Beispielsweisesind Nomina, die mit den durch Derivationssuffixe wie -ei, -heit, -keit, -schaft, -ung entstanden sind, in der Regel als Femininum klassifiziert. In unserem Korpus befinden sich auch einige Beispiele: die Dockingstation, die Ladestation, die Batterie und die Version usw. Das phonologische Prinzip operiert auf der lautlichen Gestalt des Substantivs unabhangig von dessen Wortbildungsstruktur. Relevant fur die Genuszuweisung zu mehrsilbigen Nomina sind die Pseudosuffixe. Das Pseudosuffix ist hinsichtlich seiner Lautung und seiner Schreibung mit dem echten Ableitungssuffix identisch. Anders als ein echtes Ableitungssuffix hat es jedoch keine wortbildende Funktion. Hinsichtlich der Genuszuweisung gibt es vier Pseudosuffixen .e, -er, -el und .en. In unserer Analyse haben fremde Nomina auf .er/-or im Deutschen maskulines Genus erhalten: Adapter, Monitor,, Router, Sensor. Fur die Genuszuweisung der einsilbigen Substantive gibt es die neun wichtigsten phonologischen Regeln im Deutschen. Im unserem Korpus gibt es auch Beispiele: Cache, Chip, Hub, Slot, Spot, Touch. Einige fremde Nomina zeigen in unserer Untersuchung die Schwankung der Genuszuweisung im Deutschen. Z.B Bookmark ist in den zwei Worterbuchern (DUDEN und Wiktionary) alle drei Genera zugeordnet. Bei einiger Beispiele lassen alle Worterbucher in unserer Analyse beide Genera gelten. App ist in 3 Worterbuchern als Femininum und Neutrum klassifiziert. Modem und Set werden mit Neutrum und Maskulinum verknupft. Wahrend Zoom im DUDEN neutral und maskulin ist, wird das Wort im PONS als Neutrum angegeben. Die Praxis der Genuszuweisung zeigt uns jedoch sehr stabiles Ergebnis. In der Google-Suche gibt es die Schwankung der Genuszuweisung relativ gering. Man schreibt Bookmark uberwiegend als Neutrum (92%). Die App (93%), das Modem (95%) und das Set (97%) kommen in der Praxis sehr haufig vor. Abschließend kann man in unserer Untersuchung feststellen, dass bei der Genuszuweisung zu Fremdwortern englischer Herkunft die Semantik gegenuber der Morphologie dominiert.

독일과 한국의 패션잡지에 나타나는 영어식 표현 사용 실태 분석 -명사를 중심으로

장영익 ( Young Ick Chang )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 347-364 ( 총 18 pages)
5,800
초록보기
Englische Einflusse auf das Deutsche und Koreanische konnen in zwei Gruppen geteilt werden: die evidenten Einflusse (Fremdworter und Mischkomposita) und die latenten oder verborgenen Einflusse (Lehnubersetzungen, Lehnschopfungen, Lehnubertragungen). In diesem Aufsatz geht es um die Verwendung von Anglizismen (Fremdworter und Mischkomposita) in deutschen und koreanischen Mode-/Frauenzeitschriften. Als Grundlage fur die Untersuchung wurde die Mode--/Frauenzeitschrift VOGUE, die bewusst international auftritt, ausgewahlt: konkret die deutsche und koreanische Ausgabe von Marz 2014. Es wurde in unserer Untersuchung herausgestellt, dass es mehr Fremdworter und Mischkomposita im Koreanischen als im Deutschen gibt. Die Auswertung von 4027 Substantiven der deutschen Ausgabe der VOGUE zeigt, dass der Anteil von Fremdwortern 12,99% betragt. 4,4% des Gesamtkorpus fallen auf Mischkomposita. In der koreanischen Ausgabe der VOGUE betragt die Zahl der Substantive 8125. Der Anteil von Fremdwortern betragt 26,35%. Im Gesamtkorpus der koreanischen Ausgabe fallen 8,91% aller Substantive auf Mischkomposita. Nach DUDEN- Fremdworterbuch (2010) soll der Anteil von englischen Fremdwortern in Werbetexten lediglich bei 4% liegen (DUDEN-Fremdworterbuch 2010, 22 f.). In Beitragen zu Mode, Beauty/Health und Style der deutschen und koreanischen Ausgabe der VOGUE tauchen mehr Fremdworter und Mischkomposita als in Beitragen zu Reise und Kultur auf. Und im Hinblick auf die Type-Token-Relation weisen die Texte der deutschen VOGUE-Ausgabe einen verhaltnismaßig großeren Wortschatz als die der koreanischen VOGUE-Ausgabe auf.

모니카 마론의 “완숙기 소설”에 나타난 노년의 문제

정인모 ( In Mo Jeong )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 365-383 ( 총 19 pages)
5,900
초록보기
Der neue Begriff "Reifungsroman" bezieht sich auf die Bedeutung des Alters, z. B. den Tod, das Gluck und die Schuld des Menschen, u.s.w. In dem Reifungsroman wird vom Gefuhl der Resignation und der Melancholie der Held(inn)en erzahlt. In den spateren Romanen, z. B. Endmoranen, Ach Gluck und Zwischenspiel zeigt Monika Maron die Suche einer Alten nach Freiheit und Gluck der Greisen. Der Einbruch des Alters in ihr Leben wird von Marons Protagonistinnen in erster Linie an korperlichen Veranderungen festgemacht. Bei den beiden inhaltlich ahnlichen Werken kann man zwar die Stimmung der Resignation und Melancholie der Alten entdecken, aber durch die Mexikoreise, bei der zumindest etwas Gluck gefunden wird, wird auch eine neue Hoffnung aufgezeigt. Die beiden Romane Endmoranen und Ach Gluck sind sowohl inhaltlich als auch strukturell so ahnlich, dass man Ach Gluck als Weiterfuhrung des Werks Endmoranen auffassen kann. Sie empfinden ihre Leben im Alter als Stigma. Es ist offensichtlich, dass die Suche nach Selbstfindung im Kontext von Marons eigener Biographie zu verstehen ist. Sie versucht, mit neuer Hoffnung ihr Gluck zu finden, aber wegen des Alters fuhlt sie, dass sie dabei zu spat ist. Im spatesten Roman Marons Zwischenspiel spiegelt sich die existentielle Grundfrage des Menschen mit den Augen des Alters, z. B. "Gibt es ein Leben ohne Schuld?" oder "Ware ein anderer Weg moglich gewesen?" Die Heldin Ruth erlebt einen seltsamen Tag am Beerdigungstag von Olga. Im Park, wo ihr Tote und Lebende erscheinen, fuhrt Ruth ein Selbstgesprach in Szenen und Bildern, in dem Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen. Monika Maron gelingt bei ihren drei spateren Reifungsromanen die meisterhafte Darstellung vom Dilemma, aber auch der neuen moglichen Freiheit des Alters. Dabei handelt es sich wiederum um die Selbsteinschatzung und Selbstfindung der Protagonistinnen als Greisinnen.

『푸른빛 얼굴의 볼』의 “변화”주제에 대한 숙고 -인물구성을 중심으로-

한복희 ( Bok Hie Han )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 385-404 ( 총 20 pages)
6,000
초록보기
Barlachs Drama Der blaue Boll, im Jahr 1926 abgeschlossen und veroffentlicht, knupft thematisch unmittelbar an die meisten seiner fruheren Stucke an, in denen der Gedanke der Wandlung schon mehr oder weniger ausgepragt war. Im Blauen Boll hat diese Thematik in ergiebigster Weise ihre kunstlerische Gestaltung gefunden. Es handelt sich im Drama um die Wandlung oder das Werden des blauen Boll vom egozentrischen, genießerischen Gutsbesitzer zu einem verantwortungsbewussten, sich in einem Werdensprozess befindenden Menschen. Boll stellt dabei nur das im Vordergrund stehende Beispiel dar. Das Grundthema der Wandlung wird im Drama umfassender zum Ausdruck gebracht und ist in den weiteren Personen und Vorgangen positiv und negativ verkorpert. Auch Grete Gruntal erlebt eine Wandlung. Sie wird in ihrem Dorf "die Hexe" genannt und ist von der Qual des "Fleisches" wahnhaft uberzeugt. Sie beabsichtigt, ihre Kinder zu vergiften, um sie vom "Fleisch" zu erlosen. Schließlich gewinnt sie ihr menschliches Wesen auf einer neuen Ebene zuruck, indem sie sich bei dem Teufel Elias bedenkenlos in den "Strom des Werdens" wirft und dabei ihre ganze Existenz riskiert. Bolls Vetter Otto Prunkhorst, der in seinem Leben jeder Veranderung abgeschworen hat, findet im Sterben mit der Hilfe des anonymen Herrn auch einen neuen Anfang. Der Weg des Werdens verlauft vom Fleisch zum Geist, vom unwesenhaften zum wesenhaften Selbst, vom Endlichen zum Unendlichen und vom alten zum neuen Ich. Bolls Werden, das im Drama charakteristisch fur ein Individuum dargestellt wird, ist zugleich fur die allgemein-menschliche Wandlung reprasentativ. Im Blauen Boll wird veranschaulicht, dass das "Werden" den Menschen aus innerer Isolierung, aus egozentrischem Dasein heraustreten lasst und sich in der Wiederherstellung neuer und wahrhafter menschlicher Beziehungen vollzieht.

외국어 교육과 영화

라우라인홀트 ( Rauh Reinhold )
한국독일어문학회|독일어문학  67권 0호, 2014 pp. 405-425 ( 총 21 pages)
6,100
초록보기
최근 영화를 적용한 외국어 수업은 보편화되었다. 티나 벨케/레나테 파이슈타우어의 저작 “영화에 대한 흥미는 학습에 대한 흥미이다”와 엥엘베르트 탈러의 “영화를 이용한 영어 수업”은 언어 수업에 있어서 영화를 이용하는 방식이 이론적으로 새로이 정립되어야 한다는 점을 제시한다. 본고에서는 오늘날 통용되는 수업에 영화가 활용되면서 야기되는 문제점을 밝힌다. 첫째, 시청각과 관련한 기호학에 대한 오해이다. 특히 벨케와 파이슈타우어의 논문에서는 수업에서 시청이라는 점이 충분한 가설이 전제되지 않아 곡해되고, 특히 언어 인지 작용에 대해서는 정확히 제시되고 있지 않다. 외국어 수업에서 시청은 독해와 작문과 같은 방식과 마찬가지로 중요한 비중을 차지한다고 할 수 있다. 둘째, 시청하기 전, 시청하는 중, 그리고 시청한 후의 활동으로 이어지는 3단계의 모델은 임의적이고 또는 비논리적으로 나타난다. 영화를 자료로 이용하는 학습은 과소평가되고 있는데, 이와 같은 교수법에서 학습자에게 주어지는 수많은 과제는 영화를 상영함으로써 나타나는 효과를 전제로 하지 않으며 벨케와 파이슈타우어가 문제시 했던 “영화에 대한 흥미”를 허용하지 않는다. 셋째, 따라서 영화를 적용하는 목적이 분명하다. 영화를 수업에서 회화 연습이나 문화를 소개하는 계기로 제공하지 않는다. 영화를 통해 독일어 학습자에게 영화기술적 전문용어를 영화기호학으로 변환하여 연습시키는 것을 출발점으로 한다. 넷째, 영화는 단지 극영화를 의미하는 것이 아니다. 이러한 점에서 영화를 적용하는 교수법은 영화가 거의 모국어에 가깝게 독일어에 능통한 학습자에 맞춰지는 딜레마에 처하게 된다. 이와 같은 영화를 적용하는 교수법은 대부분 외국어 학습자를 위해 접근할 수 있는 방법이 아니라는 결론에 이른다. 본고는 이와 반대로 인간의 지각, 영화 기호학, 그리고 영화가 제작되는 과정을 모델로 한다. 영화의 소재가 되는 원고, 예를 들어 스크립트, 프로토콜, 시나리오를 다루는 것을 우선으로 하여 구체적이고 완성된 영화로 체계적으로 안내한다. 이는 독일어 문법과 어휘를 연습시킬 수 있는 독일어 수업의 본래적 의의에 가장 적합한 모델이라 할 수 있다. 즉 대부분 교재에서는 외국 문화를 이용하여 제공하는 언어모형을 일상 현실에 맞추어 제대로 다루지 못하는 반면 영화는 이를 가능하도록 한다. 이와 같은 시청 언어학습 방식은 교재 학습 방식보다 이상적이라고 할 수 있다. 본고의 수업 사례는 영화를 시청하기 전 문법과 어휘에 대한 선행 학습을 전제로 한다. 영화를 시청하고 이어 언어를 추론하는 방식과는 반대로 어휘 학습에 먼저 접근한다. 독일어 학습에 있어서 효율적인 학습 목표에 도달하기 위해 대부분의 영화에서 폭넓게 사용되고 있는 언어를 자료로 제공하는 것이다.
<< 1 2 3 >